Advertisement

Pflanzenkrankheiten

Einführung in die Phytopathologie

  • Fritz Schönbeck

Part of the Teubner Studienbücher der Biologie book series (TSB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages ii-9
  2. Fritz Schönbeck
    Pages 11-14
  3. Fritz Schönbeck
    Pages 14-67
  4. Fritz Schönbeck
    Pages 67-79
  5. Fritz Schönbeck
    Pages 89-111
  6. Fritz Schönbeck
    Pages 111-133
  7. Fritz Schönbeck
    Pages 133-156
  8. Fritz Schönbeck
    Pages 156-164
  9. Fritz Schönbeck
    Pages 165-176
  10. Back Matter
    Pages 177-185

About this book

Introduction

Einleitung Phytopathologie ist die Lehre von den Pflanzenkrankheiten, die ihre Ursachen in der Einwirkung abiotischer Faktoren oder dem Befall mit Viren, Mikroorganismen oder parasitischen Blütenpflanzen haben. Zusammen mit den tierischen Schaderregern und den von ihnen hervorgerufenen Beschädigungen der Pflanzen sowie dem Pflanzenschutz bildet die Phytopathologie das Stoffgebiet der Phytomedizin. Wenngleich das Studium parasitärer Beziehungen von allgemeinem biologischen Interesse ist, so gilt doch Phyto­ pathologie als eine angewandte Disziplin, die in dem Bemühen wurzelt, Kenntnisse über ökonomisch wichtige Krankheiten, ihre Ursachen, die Bedingungen ihres Auftretens, ihren Verlauf, ihre Ausbreitung zu erarbeiten. Diese Kenntnisse bilden die Grundlage des praktischen Pflanzenschutzes, und je umfassender dieses Wissen ist, um so erfolg­ reicher und gezielter kann gegen die Krankheiten und ihre Erreger vorgegangen werden. Krankheitsbegriff Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich, ,,Pflanzenkrankheit" .exakt zu definieren, denn zwischen krank und gesund gibt es keine scharfe Trennungslinie. Eine Pflanze kann dann als gesund oder normal gelten, wenn sie die physiologischen Funktionen, zu denen sie aufgrund ihrer genetischen Potenz befähigt ist, optimal ausführt. Das setzt aber auch optimale und für jede Pflanzenart spezifische Umweltbedingungen voraus, die in so günstiger Konstellation in der Natur kaum auftreten. Ungünstige Umweltfaktoren, zu denen auch Krankheitserreger zählen, denn sie sind ein immanenter Bestandteil der Umwelt, verändern, oftmals kaum merklich, Struktur und physiologische Funktionen der Pflanze. Nehmen solche Veränderungen an Umfang zu, dann kommt es zu histo­ logischen Abweichungen, deren äußere Kennzeichen als Symptome bezeichnet werden.

Keywords

Natur Pflanzenkrankheit Pflanzenschutz Phytomedizin Symptome Umwelt Viren

Authors and affiliations

  • Fritz Schönbeck
    • 1
  1. 1.Technischen Universität HannoverDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-96710-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1979
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-03604-3
  • Online ISBN 978-3-322-96710-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering