Advertisement

Lehr- und Übungsbuch für die Rechnerserien cbm 2001 und cbm 3001

  • Authors
  • Gerhard Oetzmann

Part of the Programmieren von Mikrocomputern book series (PROMIK, volume 2)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Gerhard Oetzmann
    Pages 1-5
  3. Gerhard Oetzmann
    Pages 6-9
  4. Gerhard Oetzmann
    Pages 10-17
  5. Gerhard Oetzmann
    Pages 18-24
  6. Gerhard Oetzmann
    Pages 25-29
  7. Gerhard Oetzmann
    Pages 30-35
  8. Gerhard Oetzmann
    Pages 36-41
  9. Gerhard Oetzmann
    Pages 42-46
  10. Gerhard Oetzmann
    Pages 47-54
  11. Gerhard Oetzmann
    Pages 55-60
  12. Gerhard Oetzmann
    Pages 61-68
  13. Gerhard Oetzmann
    Pages 69-76
  14. Gerhard Oetzmann
    Pages 77-80
  15. Gerhard Oetzmann
    Pages 81-107
  16. Gerhard Oetzmann
    Pages 108-113
  17. Back Matter
    Pages 114-116

About this book

Introduction

Mikrocomputer erfreuen sich wachsender Beliebtheit, was nicht zuletzt darin begründet ist, daß sie in einer höheren Programmiersprache, meistens BASIC, programmiert werden kön­ nen. Diese Sprache ist in ihrem Kern standardisiert, aber jeder Rechnerhersteller hat zusätz­ liche Anweisungsarten integriert. Wer effektvoll programmieren will, muß also die auf sei­ nen Rechner ausgerichtete Variante des BASIC beherrschen. Dieses Buch wendet sich an Leser, die lernen wollen, einen Commodore-Rechner der Se­ rien cbm 2001 oder cbm 3001 in BASIC zu programmieren. Dabei ist ein regelmäßiges, ak­ tives Arbeiten an einem entsprechenden Rechner unverzichtbar. Deshalb sollten die zahl­ reichen Experimente unbedingt durchgeführt und die Aufgaben, soweit das möglich ist, am Rechner gelöst werden. Vorkenntnisse über Aufbau und Funktionsweise von Digitalrechnern sind nicht unbedingt erforderlich. Da die Eigenarten der Programmierung sich an mathematischen Problemen be­ sonders einfach demonstrieren lassen, werden geringe Mathematikkenntnisse vorausgesetzt, die sich im wesentlichen auf die Grundlagen der Algebra beschränken. Zu danken habe ich meiner Frau für die umfassende Unterstützung und die übernahme der Schreibarbeiten. Ich danke auch der Geschäftsführung der DATENREVISION Beratungs­ gesellschaft, Hamburg 90, die die Entstehung dieses Buches durch die vorübergehende über­ lassung einer cbm-Rechenanlage gefördert hat. Nicht zuletzt gilt mein Dank den Mitarbei­ tern des Verlages für die reibungslose Zusammenarbeit. G.Oetzmann Hamburg, im Frühjahr 1981 1 Was ist BASIC? Charakteristisch für einen frei programmierbaren Digitalrechner ist die Trennung der Ar­ beitsanweisung (des Programms) von der ausführenden Anlage. Dadurch wird es möglich, einer Anlage durch Wechsel des Programms immer wieder neue Aufgaben zu übertragen.

Keywords

Algebra Computer Digitalrechner Gesellschaft Mathematik Programmieren Programmiersprache Programmierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-96266-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1981
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-96132-7
  • Online ISBN 978-3-322-96266-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Engineering