Gefährdungshaftung und unternehmerische Entscheidung

Analyse und Modellierung am Beispiel der Umwelthaftung

  • Authors
  • Beate Becker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Beate Becker
    Pages 1-17
  3. Beate Becker
    Pages 19-68
  4. Beate Becker
    Pages 69-100
  5. Beate Becker
    Pages 185-186
  6. Back Matter
    Pages 187-210

About this book

Introduction

Rechtsvorschriften stellen - insbesondere im Umweltrecht - eine bedeutende Handlungsrestriktion für Entscheidungsträger in Unternehmen dar. Speziell für den Bereich des (Umwelt-)Haftungsrechtes läßt sich ein Wandel der Rechtsdogmatik erkennen, der ein Unternehmen stärker als bisher zur Verantwortung zieht, aber auch neue Gestaltungsfreiräume eröffnet. Beate Becker analysiert die rechtlichen Grundlagen seit neuem eingeführter Gefährdungshaftungen. Sie entwirft eine umfassende Perspektive für eine Annäherung von Rechtswissenschaft und entscheidungsorientierter Betriebswirtschaftslehre und ordnet vorhandene wirtschaftswissenschaftliche Ansätze - wie Risk Management und die ökonomische Analyse des Rechts - darin ein. Am Beispiel der Umweltgefährdungshaftung wird eine gestalterische Umsetzung in konkrete Entscheidungsmodelle aufgezeigt.

Keywords

Betriebswirtschaft Entscheidungstheorie Haftung Umweltrecht Unternehmer Verschuldung Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95411-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6343-5
  • Online ISBN 978-3-322-95411-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods