Finanzwirtschaftliche Unternehmensbewertung

  • Authors
  • Thomas Hering

Part of the Moderne Finanzwirtschaft & Unternehmensbewertung book series (MFU)

Table of contents

About this book

Introduction

Die Bewertung ganzer Unternehmen ist wegen ihrer hohen Komplexität und großen finanziellen Bedeutung bei Unternehmenskäufen und Fusionen eine wichtige Disziplin der Betriebswirtschaftslehre. Unter dem Eindruck der Shareholder-Value-Diskussion gewinnen seit einigen Jahren Auffassungen von einem quasi-objektiven, ”marktorientierten” Unternehmenswert an Verbreitung, die in vielerlei Hinsicht einen Rückschritt gegenüber den in Deutschland erreichten Forschungsstand bedeuten. Thomas Hering setzt diese auf idealisierten Kapitalmarktvorstellungen beruhende Marktwertlehre in Beziehung zur investitionstheoretisch begründeten subjektiven Wertlehre, die den Unternehmenswert funktional (d. h. aufgabenbezogen) definiert, und führt beide zu einer einheitlichen Bewertungstheorie zusammen. Hierzu formuliert er ein allgemeines Zustands-Grenzpreismodell (ZGPM), das nicht nur einen Beitrag zur Integration der Investitions- und Finanzierungstheorie leistet, sondern auch praktische Schätzungen von Unternehmenswerten ermöglicht.

Keywords

Bewertung Finanzierung Finanzierungstheorie Finanzwirtschaft Investition Moderne Finanzwirtschaft und Unternehmensbewertung Unternehmensbewertung Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95231-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7044-0
  • Online ISBN 978-3-322-95231-8
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods