Heizungs- und Lüftungstechnik

  • Christoph H. Schmid

Part of the Bau und Energie book series (BAU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-v
  2. Christoph Schmid
    Pages 1-2
  3. Christoph Schmid
    Pages 3-11
  4. Christoph Schmid
    Pages 13-42
  5. Christoph Schmid
    Pages 43-56
  6. Christoph Schmid
    Pages 57-66
  7. Christoph Schmid
    Pages 67-71
  8. Christoph Schmid
    Pages 73-81
  9. Christoph Schmid
    Pages 83-93
  10. Christoph Schmid
    Pages 95-101
  11. Christoph Schmid
    Pages 103-121

About this book

Introduction

Grundwissen bilisieren, geschweige denn zu senken. Die Energie­ 1 Mit dem Lehrmittel Heizungs- und Lüftungstechnik fragen ihrerseits sind nur ein Teil der ökologischen soll dem Leser bzw. dem Kursteilnehmer folgendes Zusammenhänge. Ein effizienteres Energiesystem Wissen vermittelt werden: hilft nur dann weiter, wenn der Mehrnutzen die Mehr­ - Übersicht der Fachbereiche Heizung + Lüftung kosten übersteigt. Die Mehrkosten in diesem Sinne - Hinweise zur Dimensionierung umfassen graue Energie, Umweltbelastung und - Eigenschaften der wichtigsten Systeme volkswirtschaftliche Aspekte. Wegen vieler nicht Vorausgesetzt werden einige physikalische Kenntnis­ bezifferbarer Grössen führt ein sinnvoller Einsatz se, wie sie in den Bänden physikalische Grundlagen unserer Ressourcen immer zu weltanschaulichen, po­ und Physik am Bau oder an einer höheren technischen litischen, gefühlsmässigen Fragen. Lehranstalt vermittelt werden. Überblick Ziel Einige Themen von grundsätzlicher Bedeutung wer­ Es gilt, die nachstehenden Fähigkeiten weiter zu ent­ den vertieft behandelt. Wenn gewisse Grundlagen wickeln: vorhanden sind, werden viele in der Praxis auftau­ - Verständnis für die Vorgänge, die sich in Anlagen chende Fragen verständlich. Vollständigkeit ist nicht im Normal-und Störfall abspielen der Hauptzweck. Dazu steht gute, zwangsläufig um­ - Fähigkeit zur Mitarbeit im Planungsteam bei der fangreiche Literatur zur Verfügung [R1, B10, B28). Um Wahl eines gebäude- und benutzerangepassten das Vorliegende im konkreten Fall zu ergänzen, finden Haustechniksystems sich im Text viele Hinweise auf Quellen und weiterfüh­ rende Literatur. Diese Literaturhinweise (Anhang Damit soll ein kritisches und selbstkritisches Beurtei­ 10.1) sind in eckige Klammern [ I gesetzt.

Keywords

Energie Handel Physik Planung Praxis Regelung Regelungstechnik Systeme Umwelt

Authors and affiliations

  • Christoph H. Schmid
    • 1
  1. 1.Ing.-Büro für EnergietechnikWinterthurDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-94718-5
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1993
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-05054-4
  • Online ISBN 978-3-322-94718-5
  • About this book
Industry Sectors
Electronics
Chemical Manufacturing
Aerospace
Automotive