Datenmodellierung zur marktgerechten Führung der Produktionsbereiche

  • Thomas W. Hellmuth

Part of the Informatik und Unternehmensführung book series (I&U)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Thomas W. Hellmuth
    Pages 17-24
  3. Thomas W. Hellmuth
    Pages 25-28
  4. Thomas W. Hellmuth
    Pages 29-50
  5. Thomas W. Hellmuth
    Pages 51-65
  6. Thomas W. Hellmuth
    Pages 66-90
  7. Thomas W. Hellmuth
    Pages 91-110
  8. Thomas W. Hellmuth
    Pages 113-172
  9. Thomas W. Hellmuth
    Pages 185-188
  10. Thomas W. Hellmuth
    Pages 189-192
  11. Back Matter
    Pages 193-224

About this book

Introduction

Die Gestaltung betrieblicher Informationssysteme befindet sich im Umbruch. Bisher lag der Schwerpunkt auf der Implementierung von Insellösungen. Fragen, welche die Auswahl der Hardware und die Entwicklung der Software für die computergestützte Abwicklung spezifischer Funktionalitäten betrafen, standen da­ bei im Vordergrund. Vermehrt ist jedoch zu erkennen, daß die rasche Weiterent­ wicklung der Informatik zu grundsätzlich neuen Vorgehensweisen bei der Ge­ staltung betrieblicher Informationssysteme führen muß. Die Datenmodellierung. wird dabei eine zentrale Rolle einnehmen. Aus diesem Grund streben heute viele Unternehmen die Integration ihrer Informationsver­ arbeitung über eine konsolidierte Datenarchitektur in Form von Datenmodellen an. Am Beispiel der Arbeitsplanung wird die CIM-Datenmodellierung als strategische Aufgabe und als Arbeitstechnik anhand einer Problemstellung aus der Praxis vor­ gestellt. Die Konzeption des vorliegenden Buches sieht eine durch die gesamten Ausführungen hindurch verfolgbare Zweiteilung in Theorie und Praxis vor. Nach einer kurzen Vorstellung des für dieses Buch relevanten Praxisprojektes werden die theoretischen Prinzipien der Datenmodellierung aus einer ganzheit­ lichen Sicht erläutert. In Zusammenhang mit dem zu modellierenden An­ wendungsbereich der Arbeitsplanung, wird eine methodische Vorgehensweise, angelehnt an die Objekttypenmethode, entworfen. Dieser Leitfaden, vereint mit den spezifischen Anforderungen an solch ein Datenmodell, bildet die Basis für die praktische Umsetzung. Neben der detaillierten Realisierung ist ein weiterer wesentlicher Aspekt dieses Buches die Darstellung von Weiterentwicklungs­ potentialen im CIM-Umfeld durch den Einsatz der Produktdatenmodellierung mittels STEP (Standard for the .Exchange of Eroduct Model Data).

Keywords

Architektur Entwicklung Führung Informatik Informationssystem Modell Modellierung Philosophie Planung Produktion Software Systeme Technologie Verfahren Werkzeug

Authors and affiliations

  • Thomas W. Hellmuth
    • 1
  1. 1.UlmDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-94699-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1994
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-02190-2
  • Online ISBN 978-3-322-94699-7
  • Series Print ISSN 1615-6374
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods