Advertisement

Methoden der imperativen Programmierung

Mit Beispielen in MODULA-2 und EIFFEL

  • Hans-Georg Stork

Part of the Leitfäden der angewandten Informatik book series (XLAI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Hans-Georg Stork
    Pages 1-16
  3. Hans-Georg Stork
    Pages 17-62
  4. Hans-Georg Stork
    Pages 63-110
  5. Hans-Georg Stork
    Pages 111-164
  6. Hans-Georg Stork
    Pages 165-227
  7. Hans-Georg Stork
    Pages 228-450
  8. Back Matter
    Pages 451-462

About this book

Introduction

Seit Anfang der siebziger Jahre gibt es an der Universität Karlsruhe die Möglich­ keit, das Fach "Wirtschaftsingenieurwesen" mit dem Schwerpunkt Informatik zu studieren. Studenten, die sich für diesen Schwerpunkt entscheiden, wird - ne­ ben einführenden Vorlesungen über Mathematik und aus dem Bereich der Wirt­ schaftswissenschaften - eine breite Grundausbildung in Informatik angeboten. Deren Kern ist ein viersemestriger Kurs, welcher die wichtigsten Kenntnisse zum Verständnis des Aufbaus, des Betriebs und der Anwendung von Rechnern vermittelt. Zur Befriedigung eines eher "akademischen" Erkenntnisinteresses wird dabei - und dies gilt durchaus für den gesamten Studiengang - ganz bewußt der Nutzen hinzukalkuliert, den ein solches Wissen und die damit verbundenen Fertigkeiten für die berufliche Qualifikation der Absolventen haben sollten. Dieses praktische Interesse ist sicher eine der stärksten Motivationen dafür, daß immer häufiger Themen für abschließende Diplomarbeiten angeboten und gewählt wurden, welche die Spezifikation, den Entwurf und die Implementierung größerer Programme beinhalteten, mitunter auch als Teile umfangreicher und länger laufender Projekte. Bei der Anfertigung und Betreuung solcher Arbeiten wurde für Lernende und Lehrende nicht selten ein Mangel erkennbar, der offen­ bar auf eine Lücke im Lehrangebot zurückzuführen war: Vielen Studenten fehl­ te ein hinreichend klares Bewußtsein für das, was die Qualität eines Software­ Produktes ausmacht, ganz zu schweigen von einem guten Verständnis der Mög­ lichkeiten, diese Qualität zu erzielen.

Keywords

Komplexität Maschine Produktion Programmierung Qualität Software Systemanalyse Systeme Systementwicklung Verfahren

Authors and affiliations

  • Hans-Georg Stork
    • 1
  1. 1.LuxemburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-94660-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1993
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-02416-3
  • Online ISBN 978-3-322-94660-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering