Advertisement

Technische Mechanik

Teil 1 Statik

  • Authors
  • Günter Holzmann
  • Heinz Meyer
  • Georg Schumpich

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 1-11
  3. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 12-25
  4. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 26-39
  5. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 40-68
  6. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 69-82
  7. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 83-97
  8. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 98-111
  9. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 112-138
  10. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 139-150
  11. Günter Holzmann, Heinz Meyer, Georg Schumpich
    Pages 151-174
  12. Back Matter
    Pages 175-185

About this book

Introduction

Die Statik ist ein einfach und logisch aufgebautes Lehrgebiet, das dem Studenten nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch sein Denken schulen kann. Statische Pro­ bleme, die auf den ersten Blick völlig verschiedenartig erscheinen, können mit Hilfe relativ weniger Begriffe und Grundtatsachen (Axiome) gelöst werden. Ich habe mich bemüht, dies dem Studenten bewußt zu machen. Die N ewtonschen Axiome wurden daher auf engem Raum in Abschn. 2.2 zusammengestellt; in den weiteren Ab­ schnitten wird dann gezeigt, daß alle Verfahren der Statik nur aus ihnen begründet sind. Die Gleichgewichtsbedingungen nehmen sowohl in der Statik als auch in anderen Gebieten der Technischen Mechanik, die in den Teilen 2 und 3 des Werkes behandelt werden (s. S. II), eine zentrale Stellung ein; mit ihrer Hilfe werden die meisten Pro­ bleme der Statik gelöst. Daher hielt ich es für wichtig, das Freimachen eines mechanischen Systems und die konsequente Anwendung der Gleichgewichts­ bedingungen deutlich herauszustellen. Bei der rechnerischen Behandlung wird eine klare Trennung zwischen den beiden Lösungsabschnitten - Aufstellen des aus den Gleichgewichtsbedingungen folgenden Gleichungssystems und Lösen dieses Glei­ chungssystems - gemacht. Bei der Auswahl der Beispiele und Aufgaben wurde nicht nur auf ihre Verbin­ dung mit der praktischen Ingenieursarbeit, sondern ganz besonders auch auf ihren di­ daktischen Wert geachtet. Die Schnittgrößen des Balkens werden in den einschlägi­ gen Lehrbüchern oft erst in der Festigkeitslehre eingeführt. Da ihre Bestimmung jedoch ein Problem der Statik ist, sind sie bereits in diesem Teil des Werkes der Technischen Mechanik behandelt.

Keywords

Balken Festigkeit Festigkeitslehre Kinematik Kinetik Mechanik Reibung Statik ebene Fachwerke technische Mechanik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-94068-1
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-26520-7
  • Online ISBN 978-3-322-94068-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering