Commitment in Geschäftsbeziehungen

  • Authors
  • Pascal Zimmer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Pascal Zimmer
    Pages 1-6
  3. Pascal Zimmer
    Pages 7-43
  4. Pascal Zimmer
    Pages 129-192
  5. Pascal Zimmer
    Pages 193-195
  6. Back Matter
    Pages 196-222

About this book

Introduction

Das Management von Geschäftsbeziehungen ist für viele Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor, weil es hilft, verbindliche Unternehmensziele wie Umsatzerhöhung, Wachstumsquote oder Renditesteigerung zu erreichen. Die Komplexität industrieller Geschäftsbeziehungen macht es erforderlich, einfache Indikatoren zu finden, um Qualität, Dauerhaftigkeit und Effizienz von Austauschbeziehungen zu beurteilen. Commitment erweist sich als ein solcher Indikator.

Pascal Zimmer entwickelt ein Commitment-Konstrukt, das aus den Dimensionen der inneren Verbundenheit und der inneren Verpflichtung besteht. Auf Basis ausgewählter theoretischer Konzepte entwirft er ein Erklärungsmodell für die Entstehung und Wirkung von Commitment und unterzieht es einer empirischen Überprüfung. Die Ergebnisse zeigen, dass die "innere Verpflichtung" als Alarmindikator für den Abbruch einer Beziehung gedeutet werden kann und dass die "innere Verbundenheit" für Kooperation und Fortführungsabsicht steht. Aus dem Maß der inneren Verbundenheit können zusätzlich Aussagen über die Effizienz von Geschäftsbeziehungen abgeleitet werden.

Keywords

Führung Management Marketing Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-93414-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7193-5
  • Online ISBN 978-3-322-93414-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods