Programmieren mit Microsoft-BASIC für Ingenieure

  • Wolfgang Brauch

Part of the Leitfäden der angewandten Informatik book series (XLAI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-10
  2. Wolfgang Brauch
    Pages 11-13
  3. Wolfgang Brauch
    Pages 14-31
  4. Wolfgang Brauch
    Pages 32-36
  5. Wolfgang Brauch
    Pages 36-72
  6. Wolfgang Brauch
    Pages 73-104
  7. Wolfgang Brauch
    Pages 105-133
  8. Wolfgang Brauch
    Pages 134-146
  9. Wolfgang Brauch
    Pages 147-165
  10. Wolfgang Brauch
    Pages 166-175
  11. Wolfgang Brauch
    Pages 176-178
  12. Back Matter
    Pages 179-209

About this book

Introduction

Dieses Buch wendet sich an Studenten im technischen Hochschul­ bereich und Ingenieure der Praxis. Das Lernziel besteht im - werben der für einen Ingenieur notwendigen Grundkenntnisse des Programmierens. Einleitend werden Aufbau und Wirkungsweise von Rechnern geschildert. Eine problemorientierte Programmierspra­ che kann zwar weitgehend ohne diese Kenntnisse erlernt werden, aber für einen Ingenieur ist es doch recht unbefriedigend, mit einem Gerät zu arbeiten, ohne etwas von ihm zu wissen. Ausführlich werden Herstellungsphasen und Qualitätsmerkmale von Programmen behandelt. Der Programmablaufplan (nach DIN 66 001) und die Methode der strukturierten Programmierung stehen im Mittelpunkt dieser Betrachtungen. Eine lange Unter­ richtserfahrung lehrt, daß dem Anfänger das Verstehen dieser unerläßlichen Grundlagen des Programmierens erheblich mehr Mühe bereitet, als das Erlernen der formalen Regeln einer Pro­ grammiersprache. Außerdem ändern sich die Sprachen und ihre Regeln. Die in diesem Teil des Buches gebotenen Betracht- gen sind wesentlich allgemeingültiger. Den Hauptteil des Buches bildet die Beschreibung der Program­ miersprache BASIC. Dabei entsteht die Schwierigkeit, aus den zahlreich vorhandenen Versionen dieser Sprache eine geeignete auszuwählen. Bislang ist nur das Minimal BASIC genormt [2] • Der Umfang dieser Sprache entspricht aber nur etwa den Möglich­ keiten eines Taschenrechners. Über die volle Sprache, das sog. Standard BASIC erscheint seit Jahren ein Normentwurf nach dem anderen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, daß die verschie­ denen Software-Hersteller unbeirrt ihre eigenen Wege gehen.

Keywords

BASIC DIN Datenstruktur Datenstrukturen Datentypen Datenverarbeitung Entwicklung Entwurf Funktionen Ingenieur Praxis Programmieren Programmierung Qualität Software

Authors and affiliations

  • Wolfgang Brauch
    • 1
  1. 1.Fachhochschule Ravensburg — WeingartenRavensburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-93056-9
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1986
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-00111-9
  • Online ISBN 978-3-322-93056-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering