Management der Software-Wartung

  • Michael A. Curth
  • Martin L. Giebel

Part of the Leitfäden und Monographien der Informatik book series (LMI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-6
  2. Michael A. Curth, Martin L. Giebel
    Pages 7-9
  3. Michael A. Curth, Martin L. Giebel
    Pages 10-37
  4. Michael A. Curth, Martin L. Giebel
    Pages 38-58
  5. Michael A. Curth, Martin L. Giebel
    Pages 59-78
  6. Michael A. Curth, Martin L. Giebel
    Pages 79-150
  7. Michael A. Curth, Martin L. Giebel
    Pages 151-171
  8. Back Matter
    Pages 172-183

About this book

Introduction

Vergleicht man die Erstellung, Nutzung und Wartung einer Maschine mit denselben Aktivitäten für Software, so bestehen in vielen Punkten Gemeinsamkeiten und in einigen Punkten Unterschiede. So dürfen im Gegensatz zur Maschinenwartung bei der SW-Wartung i.d.R. keine Ausfallzeiten entstehen. Während Wartung im industriellen Bereich eine Erhaltung des Leistungsvermögens von Maschinen bedeutet, kann SW-Wartung unterschiedliche Motive haben (vgl. hierzu Abschn. 3.2). Die Publikationen, die sich mit methodischen, organisatorischen und technischen Aspekten der Software befassen, beschränken sich meistens auf den Entwicklungsbereich (vgl. Abschn. 3.2). Untersucht man jedoch die während der Systemlebensdauer entstehenden Aufwendungen für Software-Entwicklung, -Nutzung und -Wartung, dann entfällt der geringste Teil dieses Aufwands auf die eigentliche Entwicklung (vgl. Abschn. 2.3). Der größte Teil des Aufwandes bei einem Software-System entsteht nach dessen Einführung. In diesem Werk werden folgende, dem Aspekt des eigentlichen Aufwandschwergewichts entsprechenden Themen problematisiert und Lösungsansätze für ein Management der SW-Wartung aufgezeigt: 8 Abschnitt 2.1 Wie wird heute Software entwickelt? Abschnitt 2.2 Wie effizient ist eine standardisierte Systementwicklung? Abschnitte 2.3 - 2.5 Welche Probleme resultieren aus der heutigen Entwicklungssituation? Kapitel 3 Welche Konsequenzen haben die aufgezeigten Probleme für die Wartung? Kapitel 4 Mit welcher organisatorischen Infrastruktur sollte sinnvoll Wartung betrieben werden? Kapitel 5 Wie sollte Wartung methodisch und werkzeugtechnisch vorgenommen werden und welche Konsequenzen ergeben sich für ein Wartungsmodell? 9 Kapitel 6 Wie kann die Einhaltung I Nutzung des Wartungskonzepts (organisatorisch, methodisch und toolunterstützt) gesichert bzw.

Keywords

Anwendungssoftware Entwicklung Entwurf Industrie Management Organisation Praxis Qualität Qualitätssicherung Revision Software Softwareentwicklung Systeme Systementwicklung Werkzeug

Authors and affiliations

  • Michael A. Curth
    • 1
  • Martin L. Giebel
    • 2
  1. 1.DüsseldorfDeutschland
  2. 2.EssenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92750-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1989
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-02492-7
  • Online ISBN 978-3-322-92750-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering