Bildungsästhetik und Selbstwerdung

Grundlegung einer Subjektkonstitution in der Dialektik von Mimesis und Ratio

  • Authors
  • Regine Mattheis

Table of contents

About this book

Introduction

Ausgangspunkt dieser Arbeit ist der Widerspruch zwischen der klassischen Idee ästhetischer Bildung mit ihrem Anspruch auf Selbstentfaltung und einer gesellschaftlichen Realität der Verdrängung des Selbst im theoretischen und praktischen Rationalismus. Regine Mattheis stellt die Frage, welche Bedeutung das ästhetische Verhalten im individuellen Bildungsprozeß einnimmt. Adornos These, es könne ein ungeschwächtes Korrektiv des verdinglichten Bewußtseins sein, weist eine Richtung zur Beantwortung dieser Frage auf. Der Autorin gelingt es, über drei subtil konstellierte Studien Grundzüge einer neuen Bildungsästhetik aufzuzeigen. In deren Zentrum stehen Erfahrungsfähigkeit, Arbeit der Selbst-Besinnung und Ausdrucksfreiheit.

Keywords

Bildung Bildungspolitik Mimesis Theodor W. Adorno Ästhetik Ästhetische Rationalität

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92386-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4273-7
  • Online ISBN 978-3-322-92386-8
  • Buy this book on publisher's site