Gestaltung von Wertschöpfungsnetzwerken

  • Authors
  • Rüdiger von Stengel

Part of the Unternehmensführung & Controlling book series (UFC)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Rüdiger von Stengel
    Pages 1-5
  3. Rüdiger von Stengel
    Pages 7-29
  4. Rüdiger von Stengel
    Pages 31-171
  5. Rüdiger von Stengel
    Pages 251-254
  6. Back Matter
    Pages 255-348

About this book

Introduction

Die Globalisierung der Wirtschaft hat hybride Unternehmensformen hervorgebracht, die zwischen Markt und Hierarchie agieren. So ist immer häufiger zu beobachten, dass Unternehmen auf einzelnen Feldern miteinander kooperieren, während sie zugleich in anderen Bereichen konkurrieren. Trotz einer starken Beschränkung auf Kernkompetenzen stellen Netzwerke einen Lösungsansatz dar, der den Veränderungen der Nachfrage und der damit einhergehenden höheren Komplexität der Nachfragersituation gerecht wird. Rüdiger von Stengel zeigt anhand einer Erhebung in der produzierenden Industrie Deutschlands Grundlagen für den Aufbau von Wertschöpfungsnetzwerken zur Steigerung des Unternehmenswertes auf. Der Autor entwickelt eine Entscheidungssystematik zur Gestaltung von Unternehmensnetzwerken und weist nach, dass Unternehmen, die eine Netzwerkstrategie verfolgen, über entscheidende Wettbewerbsvorteile verfügen.

Keywords

Betriebswirtschaft Bewertung Controlling Kernkompetenzen Komplexität Logistik Unternehmensführung Unternehmensführung und Controlling Wertschöpfung Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92327-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6906-2
  • Online ISBN 978-3-322-92327-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods