Begabtenförderung im Gymnasium

Ergebnisse einer zehnjährigen Längsschnittstudie

  • Kurt A. Heller

Table of contents

About this book

Introduction

In einer zehnjährigen Längsschnittstudie werden drei Einschulungsjahrgänge des baden-württembergischen Gymnasiums im acht- bzw. neunjährigen Bildungsgang untersucht. Jährlich Wiederholungsmessungen in beiden Bildungsgängen ermöglichten systematische Beobachtungen zur Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung besonders befähigter Gymnasiasten in unterschiedlichen schulischen Anforderungskontexten. Die Analysebefunde bestätigen die in der Literatur zu gifted education postulierten Differenzierungsmaßnahmen bei der Förderung besonders befähigter Schüler/innen. Deren Nutzen ist demnach vor allem von der Passung zwischen individuellen Lernvoraussetzungen (Begabungspotential und Vorkenntnisniveau) und effektiven (das einzelne Individuum herausfordernden) schulischen Lernumwelten abhängig. Entsprechende bildungspolitische und schulpraktische bzw. unterrichtsbezogene Konsequenzen für die gymnasiale Begabtenförderung werden ausführlich diskutiert. Der Band stellt für alle an der Begabtenförderung Interessierten (Wissenschaftler und Praktiker) eine unverzichtbare Informationsquelle dar.

Keywords

Ausbildung Bildung Bildungsgang Individuum Umwelt

Editors and affiliations

  • Kurt A. Heller
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92212-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3667-4
  • Online ISBN 978-3-322-92212-0
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma