Advertisement

Grundkurs Stochastik

Eine integrierte Einführung in Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik

  • Konrad Behnen
  • Georg Neuhaus

Part of the Teubner Studienbücher book series (TSBMA)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-8
  2. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 9-63
  3. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 64-102
  4. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 103-133
  5. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 134-160
  6. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 161-251
  7. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 252-291
  8. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 292-310
  9. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 311-337
  10. Konrad Behnen, Georg Neuhaus
    Pages 338-363
  11. Back Matter
    Pages 364-377

About this book

Introduction

In vielen Studienordnungen für das Mathematik-Studium an deut­ schen Hochschulen sind einführende Vorlesungen über Stochastik (Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik) vorgese­ hen, an denen sowohl Hörer teilnehmen, die sich im Verlauf ihres Studiums verstärkt mit Stochastik befassen wollen, als auch solche, die sich anschließend anderen Bereichen der Mathematik zuwenden. Will man der ersten Gruppe gerecht werden, so liegt es nahe, zunächst systematisch ein maßtheoretisches Fundament zu schaffen, um erst danach zu den eigentlich stochastischen Fragestellungen überzuleiten. Hierbei kommt allerdings die zweite Gruppe zu kurz, die natürlicherweise dar an interessiert ist, einen bis zu einem gewissen Grad in sich abgeschlossenen Einblick in Denkweisen und Methoden der Stochastik zu erhalten, die jedoch kein Interesse dar­ an hat, einen Großteil der zur Verfügung stehenden Zeit einer sy­ stematischen Erarbeitung maßtheoretischer Grundlagen zu opfern. Viele Autoren haben den Bedürfnissen der letztgenannten Gruppe da­ durch Rechnung getragen, daß sie unter Verzicht auf maßtheoreti­ sche Begriffsbildungen die grundlegenden Ideen der Stochastik an­ hand spezieller Modelle, bei denen keine maßtheoretischen Kennt­ nisse benötigt werden, entwickeln. Aber auch diese Vorgehensweise birgt Nachteile: Solche, meist als "elementar" bezeichneten Darstellungen sind wenig praktikabel als Basis für weiterführende Veranstaltungen der Stochastik. Eini­ ge Mühe muß später darauf verwendet werden, die anhand von Spezial­ fällen entwickelten Begriffe in maßtheoretischem Gewand erneut zu formulieren und auf ihre Konsistenz mit den alten Begriffen zu überprüfen.

Keywords

Hypothese Konsistenz Mathematik Maß Parameter Statistik Stochastik Wahrscheinlichkeit Wahrscheinlichkeitsraum Wahrscheinlichkeitstheorie Zufall Zufallsexperiment mathematische Statistik

Authors and affiliations

  • Konrad Behnen
    • 1
  • Georg Neuhaus
    • 1
  1. 1.Universität HamburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91843-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1984
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-12069-8
  • Online ISBN 978-3-322-91843-7
  • Series Print ISSN 1615-3405
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering