Strategische Infrastrukturplanung im Schienenverkehr

Entwicklung eines Planungs- und Entscheidungsmodells für die Deutsche Bahn AG

  • Authors
  • Sebastian Ross

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Problemanregung

    1. Sebastian Ross
      Pages 1-5
  3. Problemeinordnung

  4. Problemstrukturierung

    1. Front Matter
      Pages 53-55
    2. Sebastian Ross
      Pages 55-63
    3. Sebastian Ross
      Pages 64-151
    4. Sebastian Ross
      Pages 152-201
  5. Modellkonstruktion

  6. Modellvalidierung

    1. Sebastian Ross
      Pages 289-295
  7. Back Matter
    Pages 297-323

About this book

Introduction

Nach der Bahnreform von 1994 und der sich daraus ergebenden privatwirtschaftlichen Zielsetzung der Deutsche Bahn AG wurden wesentliche Unternehmensziele hinsichtlich Gewinn und Wachstum nicht erreicht. Eine betriebswirtschaftlich orientierte Infrastrukturplanung ist erforderlich.

Gestützt auf die relevanten Grundlagen der Verkehrswissenschaft und der Planungslehre entwickelt Sebastian Ross ein Modell zur Entwicklung und Bewertung von betriebswirtschaftlich sinnvollen Ergänzungen von Schienennetzen. Zu den zentralen Modellbestandteilen gehören ein Verkehrsmodell zur Prognose der zu erwartenden Verkehrsnachfrage, ein Kapazitätsmodell zur Bestimmung und Auflösung erwarteter Engpässe sowie ein Kapitalwertmodell zur kaufmännischen Bewertung der Infrastrukturmaßnahmen. Ein Prototyp dieses Modells wird heute von der Deutsche Bahn AG in der Praxis eingesetzt.

Keywords

Bewertung Infrastruktur Personenverkehr Schiene Schienenverkehr Verkehr

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91504-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7326-7
  • Online ISBN 978-3-322-91504-7
  • About this book
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Engineering