Advertisement

16/32 bit-Mikroprozessorsysteme

  • Manfred Rübel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Manfred Rübel
    Pages 1-27
  3. Manfred Rübel
    Pages 28-59
  4. Manfred Rübel
    Pages 60-78
  5. Manfred Rübel
    Pages 79-259
  6. Manfred Rübel
    Pages 260-278
  7. Manfred Rübel
    Pages 279-300
  8. Manfred Rübel
    Pages 301-316
  9. Manfred Rübel
    Pages 317-365
  10. Manfred Rübel
    Pages 366-366
  11. Back Matter
    Pages 367-426

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch ist die Überarbeitung des Skriptes einer Vorlesung für Studenten der Universität der Bundeswehr Hamburg. Bedingt durch die Vor­ gaben des Studienplans sind den Hörern noch keine tiefergehenden Details von Prozessoren, Rechnern oder der Systemsoftware vermittelt worden. Sol­ ches Wissen wird auch beim Leser dieses Buches nicht vorausgesetzt. Die Prinzipien der digitalen Schaltungstechnik sollten bekannt und erste Erfah­ rungen mit einem Rechner durch das Programmieren in einer Hochsprache sollten gemacht sein. Selbstverständlich kann es für den Leser nur von Vor­ teil sein, wenn er mit der Welt der 8 bit-Prozessoren vertraut ist. Mikroprozessoren wurden in den siebziger Jahren vorwiegend für solche Steuerungsaufgaben und Problemstellungen eingesetzt, die durch ein einzel­ nes Programm gelöst werden konnten. Im Bereich der größeren Minicomputer war es zu dieser Zeit noch üblich, die Zentraleinheit (CPU) aus vielen Inte­ grierten Schaltkreisen auf einer großen Leiterplatte aufzubauen. Computer dieser Art waren frei programmierbar und hatten intellUpfgesteuerte Betriebs­ systeme mit der Fähigkeit, mehrere Programme, ihre Ein- und Ausgaben, so­ wie die Kommunikation zwischen ihnen zu verwalten. Die Firma Motorola entwickelte mit dem M68000 einen Mikroprozessor, bei dem eine CPU vergleichbar der eines Minicomputers auf nur einem Chip in­ tegriert ist. Seine Architektur weist Merkmale auf, die ihn für eine Umgebung mit mehreren Programmen besonders geeignet erscheinen läßt; hierauf wird im Einzelfall immer wieder hingewiesen.

Keywords

Architektur Betriebssystem Computer Einheit Entwicklung Halbleiter Mikrocomputer Mikroprozessor Organisation Programmieren Programmierung Schaltungstechnik Software Steuerung Systeme

Authors and affiliations

  • Manfred Rübel
    • 1
  1. 1.Fachbereich ElektrotechnikUniversität der BundeswehrHamburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91228-2
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1991
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-06129-8
  • Online ISBN 978-3-322-91228-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering