Advertisement

Lexikon Statistik

  • Authors
  • Peter Eckstein
  • Wolfgang Götze
  • Friedrich Hartl
  • Bernd Rönz
  • Hans Gerhard Strohe
  • Editors
  • Bernd Rönz
  • Hans Gerhard Strohe

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. A
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 1-31
  3. B
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 32-63
  4. C
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 64-77
  5. D
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 78-96
  6. E
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 97-115
  7. F
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 116-127
  8. G
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 128-148
  9. H
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 149-160
  10. I
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 161-171
  11. J
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 172-173
  12. K
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 174-212
  13. L
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 213-230
  14. M
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 231-258
  15. N
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 259-265
  16. O
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 266-272
  17. P
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 273-293
  18. Q
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 294-299
  19. R
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 300-317
  20. S
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 318-363
  21. T
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 364-376
  22. U
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 377-381
  23. V
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 382-401
  24. W
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 402-410
  25. X
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 411-411
  26. Z
    Peter Eckstein, Wolfgang Götze, Friedrich Hartl, Bernd Rönz, Hans Gerhard Strohe
    Pages 412-424

About this book

Introduction

Das vorliegende Lexikon ist als Nachschlagewerk für alle bestimmt, die in ihrer praktischen Arbeit und bei Studien mit Statistik konfrontiert werden. Es gab bis­ her kein allgemeinverständliches Statistik-Lexikon in deutscher Sprache, das ne­ ben der Stochastik auch die beschreibende Statistik sowie die Begriffswelt der Wirtschafts-und Sozialstatistik darbietet. Die Nutzer werden in der Mehrzahl im Wirtschaftsleben Tätige und Mitarbeiter von verschiedensten Institutionen bzw. Verwaltungen sein. Auch für Studenten von Studiengängen auf vorgenannten Fachgebieten soll das Lexikon zu einer vielgenutzten Lern- und Arbeitshilfe werden. Nicht zuletzt kann sich das Nachschlagewerk auch Wissenschaftlern aller anderen Disziplinen in Lehre, Forschung und bei analytischen Arbeiten als dienlich erweisen. Den Kern des Buches bildet die Erklärung von Begriffen aus den Bereichen der Erhebung, Aufbereitung, Darstellung und Analyse von Daten. Das Schwerge­ wicht muß dabei wegen der leichteren Eingrenzbarkeit auf dem Gebiet der Me­ thodenlehre liegen. Aufgebrochen wurde diese Selbstbeschränkung jedoch vor allem durch die Aufnahme vieler Begriffe aus der Bevölkerungs- und Wirt­ schafts statistik, ohne hier ein ähnliches Maß an Vollständigkeit anzustreben. Die wichtigsten Verfahren der Statistik werden unter den jeweiligen Stichworten an­ wendungsbereit mit den eventuell notwendigen Formeln dargestellt, wobei auf deren Ableitung verzichtet wurde. Bei einfachen Verfahren wird das Vorgehen an einem numerischen Beispiel gezeigt und zum Teil durch die Ausweisung rea­ ler Datensätze, vor allem aus dem Bereich der Ökonomie und der Bevölkerungs­ statistik, ergänzt. Bei sehr umfangreichen oder anspruchsvollen Verfahren be­ schränkten sich die Autoren auf die Darstellung des Anwendungsgebietes, der Zielstellung und die grobe Skizzierung der Vorgehensweise.

Keywords

Arbeit Bevölkerung Darstellung Erhebung Forschung Institutionen Lexikon Mitarbeiter REITs Statistik Stochastik Wirtschaft beschreibende Statistik Ökonom Ökonomie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91144-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1994
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-409-19952-0
  • Online ISBN 978-3-322-91144-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods