Implementierung funktionaler Programmiersprachen

Codegenerierung, Speicherverwaltung und Testsysteme für Sprachen mit verzögerter Auswertung

  • Authors
  • Michael Gloger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. Michael Gloger
    Pages 1-8
  3. Michael Gloger
    Pages 9-46
  4. Michael Gloger
    Pages 159-190
  5. Michael Gloger
    Pages 191-200
  6. Michael Gloger
    Pages 201-203
  7. Back Matter
    Pages 205-252

About this book

Introduction

2.1 MS -Eine einfache funktionale Sprache Zur Beschreibung der Übersetzung funktionaler Sprachen wird in diesem Ab­ schnitt eine einfache Sprache definiert, die als gemeinsamer Kern der meisten modernen funktionalen Sprachen angesehen werden kann. Diese Sprache enthält keine Listen-oder Mengenabstraktionen und nur sehr eingeschränkte Möglich­ keiten des Pattern-Matching. Sie ist jedoch mächtig genug, um die im folgenden behandelten wesentlichen Probleme der Codegenerierung aufzeigen zu können. Wir wollen diese Sprache Mini-SAMPAE oder kurz MS nennen, da sie eine Un­ termenge der in SAMPAE zulässigen Programme definiert. Die Syntax von MS ist in den Abbildungen 2.1, 2.2 und 2.3 zusammengefaßt. Ein MS-Programm besteht aus einem einzigen Modul, das eine Liste von Definitionen und einen Ausdruck enthält. Der Wert dieses Ausdrucks ist das Ergebnis des Programms bei der Ausführung. In der globalen Definitionsliste können Typen und Funktionen definiert werden. Die Typen der definierten Funktionen können in MS nicht spezifiziert werden. Typdefinitionen dienen lediglich dazu, neue Datenkonstruktoren zu definieren. Es wird davon ausge­ gangen, daß eine frühere Übersetzungsphase, der Typ checker , das Programm auf Typkorrektheit überprüft und für jedes syntaktische Konstrukt einen Typ berechnet hat, der während der Codegenerierungsphase erfragt werden kann.

Keywords

Algorithmen Implementierung Komplexität Optimierung Programmiersprache

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91022-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1993
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-2037-7
  • Online ISBN 978-3-322-91022-6
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Electronics
Telecommunications
Aerospace