Modellierung zeitbezogener Daten im Data Warehouse

  • Authors
  • Steffen Stock

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Steffen Stock
    Pages 1-3
  3. Steffen Stock
    Pages 5-30
  4. Steffen Stock
    Pages 31-77
  5. Steffen Stock
    Pages 79-108
  6. Steffen Stock
    Pages 109-166
  7. Steffen Stock
    Pages 167-170
  8. Back Matter
    Pages 171-197

About this book

Introduction

Ein Data Warehouse ist in der betrieblichen Praxis häufigen Änderungen unterworfen. Einerseits kann sich die Dimensionsstruktur im Zeitablauf ändern, andererseits erweist sich der Informationsbedarf eines Entscheidungsträgers häufig als unstetig und dynamisch. Bei einer nachträglichen Beurteilung von Entscheidungssituationen ist jedoch die zum Entscheidungszeitpunkt vorherrschende Informationslage von elementarer Bedeutung.

Steffen Stock erweitert das Data-Warehouse-Konzept um das Konzept der zeitbezogenen Daten, damit die zu jedem Zeitpunkt verfügbaren Daten und Klassifikationshierarchien dauerhaft gespeichert werden können. Hierzu führt der Autor eine Gültigkeitszeitmatrix ein, die eine Vergleichbarkeit der Fakten auch nach Änderungen der Klassifikationshierarchien ermöglicht. Durch diese Erweiterungen können im Zeitablauf auftretende betriebswirtschaftlich bedingte Strukturänderungen modelliert werden.

Keywords

Betriebswirtschaft Data Warehouse Data-Warehouse Datenbank Wirtschaft Wirtschaftliche Analyse

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90963-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7333-5
  • Online ISBN 978-3-322-90963-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment