Wettbewerberreputation für Aggressivität

Ein Schlüsselkonstrukt im Marketingwettbewerb

  • Authors
  • Oliver W. Kaul

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Oliver W. Kaul
    Pages 1-7
  3. Oliver W. Kaul
    Pages 55-83
  4. Oliver W. Kaul
    Pages 84-142
  5. Oliver W. Kaul
    Pages 155-190
  6. Oliver W. Kaul
    Pages 191-194
  7. Oliver W. Kaul
    Pages 195-198
  8. Oliver W. Kaul
    Pages 199-202
  9. Back Matter
    Pages 203-241

About this book

Introduction

Während die traditionelle Marketingforschung die Konsumenten in den Vordergrund stellt, gilt seit neuem der Marketingwettbewerb als eine der wichtigsten Herausforderungen in Wissenschaft und Praxis; denn das Verhalten von Konkurrenten determiniert Markterfolg einer Firma grundlegend.

Aufbauend auf verhaltenswissenschaftlichen Erkenntnissen untersucht Oliver W. Kaul die Entstehung von Wettbewerberreputation für Aggressivität (WRA) sowie deren Bedeutung für zukünftiges Wettbewerbsverhalten. Der Autor entwickelt ein theoretisches Rahmenwerk, das er empirisch testet, und zeigt Implikationen für die Marketingpraxis auf.

Keywords

E-Commerce Globalisierung Konsum Marketing Markterfolg Reputation Verhaltenswissenschaft Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftswissenschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90816-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7417-2
  • Online ISBN 978-3-322-90816-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods