Advertisement

Die Wissensnutzung und ihre Hindernisse

Ein evolutorisches Konzept mit Fallstudie

  • Authors
  • Marie-Luise Meinhold

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Einleitung: Wahrnehmung von Wissensnutzung als theoretisches und empirisches Problem

  3. Theoretische Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Marie-Luise Meinhold
      Pages 23-51
    3. Marie-Luise Meinhold
      Pages 53-80
    4. Marie-Luise Meinhold
      Pages 81-103
    5. Marie-Luise Meinhold
      Pages 105-121
  4. Methodologie und Methode

    1. Front Matter
      Pages 123-123
    2. Marie-Luise Meinhold
      Pages 125-133
    3. Marie-Luise Meinhold
      Pages 135-143
  5. Wissensnutzung und ihre Hindernisse am Beispiel der biologischen Bodensanierung

    1. Front Matter
      Pages 145-149
    2. Marie-Luise Meinhold
      Pages 151-155
    3. Marie-Luise Meinhold
      Pages 157-162
    4. Marie-Luise Meinhold
      Pages 163-178
    5. Marie-Luise Meinhold
      Pages 213-229
    6. Marie-Luise Meinhold
      Pages 231-236
    7. Marie-Luise Meinhold
      Pages 237-254
  6. Zusammenfassung und Ausblick

    1. Front Matter
      Pages 255-259
    2. Marie-Luise Meinhold
      Pages 261-262
  7. Back Matter
    Pages 263-289

About this book

Introduction

Wissensnutzung ist nicht selbstverständlich oder zwangsläufig. Häufig werden Technologien entwickelt, dann aber gar nicht, später oder in einem anderen Land eingesetzt. Zur Vermarktung und damit kommerziellen Nutzung kommt es oft nicht.

Marie-Luise Meinhold entwickelt auf der Grundlage der evolutorischen Ökonomik ein theoretisch konsistentes Konzept, das geeignet ist, Strukturen und Hindernisse der Wissensnutzung offen zu legen. Dabei werden institutionenökonomische und kognitionsbiologische Ansätze einbezogen. Am Beispiel der biologischen Bodensanierung, die technisch ausgereift, politisch gewollt und preisgünstig ist, wird die Nicht-Nutzung technologischen Wissens untersucht, und es werden Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Keywords

Konzept Methodologie Wahrnehmung Ökonom Ökonomik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90807-0
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7381-6
  • Online ISBN 978-3-322-90807-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods