Die Europäische Währungsunion und das Management von Aktienportfolios

Auswirkungen für europäische Investoren

  • Authors
  • Isa Schulz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Isa Schulz
    Pages 1-4
  3. Isa Schulz
    Pages 49-58
  4. Isa Schulz
    Pages 59-125
  5. Isa Schulz
    Pages 126-174
  6. Isa Schulz
    Pages 175-269
  7. Back Matter
    Pages 273-331

About this book

Introduction

Durch die Europäische Währungsunion entstand einer der drei größten Aktienmärkte der Welt. Dies brachte nicht nur eine bedeutende Umwälzung des weltweiten Kapitalmarktsystems mit sich, sondern hat auch tiefgreifende Auswirkungen auf den Anlagespielraum der europäischen Investoren.

Mit Hilfe der modernen Portfolio- und Kapitalmarkttheorie untersucht Isa Schulz, welche Veränderungen sich konkret für das passive, das aktive und das semiaktive Portfoliomanagement auf dem Euro-Kapitalmarkt ergeben. Im Mittelpunkt stehen die Eigenschaften des neu entstandenen Euro-Aktienmarktes: die optimale Replikation gesamteuropäischer Aktienindizes, die Länder-versus-Branchenallokation-Problematik, die Eignung makroökonomischer Erklärungsmodelle und die Schwierigkeit der divergierenden Rechnungslegungssysteme sowie ihre potenzielle Lösbarkeit in mikroökonomischen Modellen.

Keywords

Aktien Aktienindizes Aktienmarkt Aktienportfolio Anlagestrategien Bewertung Finanzmarkt Kapitalmarkt Kapitalmarkttheorie Kapitalmärkte Kennzahlen Management Portfolio Portfoliomanagement Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90806-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7408-0
  • Online ISBN 978-3-322-90806-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods