Substitutionskonkurrenz durch E-Commerce

Messung — Determinanten — Auswirkungen

  • Authors
  • Peter Loevenich

Part of the Marktorientiertes Management book series (MAMA)

About this book

Introduction

Die zunehmende Nutzung des Internets als Absatzkanal im Rahmen eines Multi-Channel-Marketing bringt für die Distributionspolitik von Industrie-, Dienstleistungs- und Einzelhandelsunternehmen gravierende Umwälzungen mit sich. Insbesondere kommt es zu einer Intensivierung der Substitutions- bzw. Kannibalisierungsbeziehungen zwischen einzelnen Distributionskanälen bzw. zu einer Zunahme der Betriebstypenkonkurrenz im Einzelhandel.

Auf der Basis ausgewählter theoretischer Konzepte entwickelt Peter Loevenich ein nachfragerorientiertes Erklärungsmodell, mit dessen Hilfe er die zentralen Determinanten der Substitutionskonkurrenz durch E-Commerce identifiziert und die Auswirkungen auf die Betriebstypenstruktur im Einzelhandel untersucht. Die gewonnenen Erkenntnisse werden anschließend mit Hilfe einer empirischen Untersuchung im deutschen Einzelhandel überprüft und münden in die Ableitung konkreter Gestaltungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis.

Keywords

E-Commerce E-Shopping Einzelhandel Empfehlung Handel Konsum Konsumentenverhalten Management Marketing Marktorientiertes Management Multi-Channel-Marketing Online-Shopping Substitutionskonkurrenz Suchmaschinenmarketing (SEM)

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90538-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7717-3
  • Online ISBN 978-3-322-90538-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods