Advertisement

Europäische Aktiengesellschaft und grenzüberschreitende Konzernverschmelzung

Der aktuelle Entwurf der Rechtsform aus betriebswirtschaftlicher Sicht

  • Authors
  • Regine Buchheim

Table of contents

About this book

Introduction

Die seit Jahrzehnten diskutierte Rechtsform einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE) steht kurz vor ihrer Verabschiedung. Dennoch ist in Wissenschaft und Praxis wenig über ihre aktuelle Ausgestaltung bekannt. Insbesondere europäische Konzernunternehmungen könnten die SE nutzen, um ihre Strukturen zu straffen oder neu zu ordnen. Dabei steht die Gründung durch grenzüberschreitende Verschmelzung im Mittelpunkt.

Regine Buchheim analysiert die betriebswirtschaftliche Bedeutung von Verschmelzungen für die europäische Konzernorganisation und stellt die Rechtsform im aktuellen Entwurf des EU-Rats für eine SE-Verordnung sowie eine Richtlinie über die Stellung der Arbeitnehmer übersichtlich dar. Mit einem vereinfachten Fallbeispiel beschreibt und beurteilt die Autorin die Gründung einer SE im Konzern anhand von vier entscheidungstheoretischen Prüffeldern.

Keywords

Aktien Aktiengesellschaft Aktiengesetz Betriebswirtschaft Europäische Aktiengesellschaft Fusion Gesellschaftsrecht Konzern SE Societas Europaea Verschmelzung Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-90355-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7369-4
  • Online ISBN 978-3-322-90355-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods