Anlagenbelegungsplanung in der Prozessindustrie

  • Authors
  • Norbert Trautmann

Part of the Produktion und Logistik book series (PL)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Norbert Trautmann
    Pages 1-4
  3. Norbert Trautmann
    Pages 5-14
  4. Norbert Trautmann
    Pages 15-34
  5. Norbert Trautmann
    Pages 65-79
  6. Norbert Trautmann
    Pages 81-95
  7. Norbert Trautmann
    Pages 97-100
  8. Back Matter
    Pages 101-105

About this book

Introduction

Bei der Anlagenbelegungsplanung in der Prozessindustrie muss eine im Vergleich zur Situation in der Fertigungsindustrie erheblich schwierigere Optimierungsaufgabe gelöst werden. Restriktionen wie Mindestbestände und begrenzte Kapazitäten von Lagern für Zwischenprodukte, reihenfolgeabhängige Umrüstzeiten von Apparaten, Nachliege- und Verfallszeiten oder zyklische Materialflüsse bestimmen die Komplexität des Problems.

Norbert Trautmann entwickelt einen Dekompositionsansatz zur Optimierung der Chargenproduktion auf Mehrzweckanlagen, der eine Belegungsplanung mit Hilfe von Modellen und Methoden zur ressourcenbeschränkten Projektplanung sowie Standardsoftware zur nichtlinearen Optimierung ermöglicht. Die in einer experimentellen Performanceanalyse nachgewiesene Planungsqualität bei kurzer Rechenzeit erlaubt die Einbindung des Ansatzes in Advanced-Planning-Systeme.

Keywords

Logistik Optimierung Produktion Produktion und Logistik Scheduling

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-88911-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7335-9
  • Online ISBN 978-3-322-88911-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods