Advertisement

Mediaselektion — Daten und Modelle

  • Günter Schweiger

Part of the Betrieb und Markt book series (SBM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-13
  2. Einführung

    1. Günter Schweiger
      Pages 15-16
  3. Die Ziele Der Mediaselektion und Ihre Ableitung aus den Werbezielen

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Günter Schweiger
      Pages 19-29
    3. Günter Schweiger
      Pages 30-36
  4. Die Daten der Mediaselektion

    1. Front Matter
      Pages 37-37
    2. Günter Schweiger
      Pages 39-93
    3. Günter Schweiger
      Pages 94-142
    4. Günter Schweiger
      Pages 143-168
    5. Günter Schweiger
      Pages 169-198
  5. Die Verfahren der Mediaselektion

  6. Back Matter
    Pages 249-309

About this book

Introduction

Die Werbung hat in der modernen Wirtschaft eine große und ständig wach­ sende Bedeutung erlangt. Insbesondere in der Konsumgüterindustrie sind die Werbeausgaben zu einer der bedeutendsten Kostenpositionen geworden. Das rechtfertigt eine intensive Auseinandersetzung mit diesem absatzpolitischen Instrument. Im Rahmen der Werbung sind folgende Entscheidungen zu treffen, die eng mit­ einander zusammenhängen: 1. Aus den Marketing- und Unternehmenszielen sind operationale und k- trollierbare Werbeziele abzuleiten. 2. Es ist das Werbebudget zu bestimmen. 3. Es sind die Zielpersonen zu definieren. 4. Die Werbebotschaft muß formuliert und gestaltet werden, und die Werbe­ mittel müssen bestimmt werden. 5. Die Medien, durch die die Werbebotschaft verbreitet werden soll, müssen ausgewählt werden (Mediaselektion). Es wäre erstrebenswert, alle diese Entscheidungen simultan zu treffen, weil zwischen den angeführten Entscheidungsbereichen enge Zusammenhänge be­ stehen. Da dies jedoch kaum möglich ist, so sollen diese Entscheidungen wenig­ stens nicht vollkommen isoliert, sondern unter Berücksichtigung der anderen Entscheidungen getroffen werden. Für die Mediaselektion sind sowohl von seiten der Marketingtheorie als auch von der Praxis zahlreiche mathematische Methoden und Modelle entwickelt worden. Da durch die Mediaforschung die notwendigen Daten für Mediaselek­ tionsentscheidungen in viel größerem Umfang vorliegen als für die meisten anderen Marketingentscheidungen, kommt dem Einsatz des Computers große Bedeutung zu.

Keywords

Absatz Bewertung Kommunikation Konsum Konsumgüter Konsumgüterindustrie Konsumverhalten Marketing Marketingtheorie Werbebotschaft Werbebudget Werbung Wirtschaft Zielgruppenbestimmung

Authors and affiliations

  • Günter Schweiger
    • 1
  1. 1.Hochschule für WelthandelWienÖsterreich

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods