Advertisement

Politik als gelebte Verfassung

Aktuelle Probleme des modernen Verfassungsstaates

  • Editors
  • Jürgen Jekewitz
  • Michael Melzer
  • Wolfgang Zeh

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Zur Einführung

    1. Jürgen Jekewitz, Michael Melzer, Wolfgang Zeh
      Pages 7-11
  3. Repräsentative Demokratie und Regierbarkeit

    1. Ernst Benda
      Pages 12-23
    2. Hans-Jochen Vogel
      Pages 24-32
    3. Paul Mikat
      Pages 33-45
    4. Ferdinand A. Hermens
      Pages 46-65
    5. Carl Otto Lenz
      Pages 66-75
    6. Waldemar Schreckenberger
      Pages 76-86
  4. Gestaltung und Kontrolle — Die Verantwortung des Parlaments

  5. Bundesstaatliche Ordnung und Finanzverfassung

  6. Back Matter
    Pages 263-264

About this book

Introduction

Am 6. April 1980 vollendet Friedrich Schäfer sein 63. Lebensjahr. Freunde, Kollegen, politische Weggefährten und Mitarbeiter widmen diese Festgabe einer Per­ sönlichkeit, deren Lebensweg Politik, Wissenschaft und Verwaltung in eindrucks­ voller Weise miteinander verbindet. Friedrich Schäfer wuchs im württembergischen Sindelfingen als Sohn eines Steinrnetzes auf Sein Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen und Berlin schloß er 1938 mit dem ersten Staatsexamen und der Promotion zum Dr. jur. ab. Von 1939 bis zu einer schweren Verwundung im Jahre 1943 war er dann Soldat. Anschließend legte er die Große Juristische Staatsprüfung ab. Bis Kriegsende Rechtsanwalt in Stuttgart, dann beim Landratsamt in Biberach tätig, erhielt Fried­ rich Schäfer seine erste große Aufgabe als Staatskommissar des Landes Württem­ berg-Hohenzollern für die Umsiedlung der Flüchtlinge und als Mitglied der Techni­ cal Assistance Commission der ECA zur Entwicklung des Sonne-Plans für die Lö­ sung der Flüchtlingsfrage. In diese Zeit fällt seine Begegnung mit Fritz Erler, die seinen Weg in die Politik bestimmte. Ab 1951 war er Leiter württembergischer und badischer Landespolizeidirektionen und der Landespolizeischule in Freiburg. Seit 1957 gehört Friedrich Schäfer für die SPD dem Deutschen Bundestag an, zwischen 1961 und 1966 als Parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion.

Keywords

Bundestag Bundesverfassungsgericht Demokratie Grundgesetz Moderne Parlament Parteien Politik Rechtsstaat Umwelt Umweltpolitik Verfassung Verfassungsstaat Verwaltung parlamentarische Demokratie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87747-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien 1980
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-11500-9
  • Online ISBN 978-3-322-87747-5
  • Buy this book on publisher's site