Advertisement

Elektrodynamik

  • Harald Stumpf
  • Wolfgang Schuler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Einleitung

    1. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 17-18
  3. Vakuumelektrodynamik und Elektronentheorie

    1. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 19-32
    2. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 33-47
    3. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 47-61
    4. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 61-92
    5. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 92-107
  4. Relativistische Feldtheorien

    1. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 108-139
    2. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 139-179
    3. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 179-196
  5. Phänomenologisches Leitermodell

    1. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 197-221
    2. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 222-243
    3. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 243-282
    4. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 282-333
  6. Phänomenologisches Isolatormodell

    1. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 334-360
    2. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 361-392
    3. Harald Stumpf, Wolfgang Schuler
      Pages 392-446
  7. Back Matter
    Pages 447-539

About this book

Introduction

Das Ziel der theoretischen Physik ist die Aufstellung eines einheitlichen Axiomensystems mit dessen Symbolen und Verknüpfungsoperationen alle physikalischen Naturvorgänge mathematisch beschrieben und die zugeordneten Observablen berechnet werden können. Verzichtet man auf eine logisch-erkenntniskritische Analyse dieser Zielsetzung und akzep­ tiert man sie als pragmatische Arbeitshypothese, so kann man jedenfalls feststellen, daß die theoretische Physik sowohl in der Entwicklung einheitlicher Modelle als auch in ihrer axiomatisch-mathematischen Begründung und Ausarbeitung gegenwärtig große Fortschritte gemacht hat. Ein solcher Fortschritt in Richtung auf eine Vereinheitlichung hat nicht nur eine grundlegende wissenschaftliche, sondern auch eine didaktische Bedeutung. Bei der gegenwärtig außerordentlich großen "Produktion" an theoretischer Physik, bietet er die Möglichkeit zur systematischen Erfassung und Durchdringung des angebotenen Materials. Soll daher bereits im Studium der notwendige Anschluß an die gegenwärtige Forschung und Entwicklung der Physik hergestellt werden, so ist klar, daß sich der erwähnte Fort­ schritt auch im Kursunterricht niederschlagen und bei der Ausarbeitung dieses Unter­ richts diesem Umstand Rechnung getragen werden muß. Das vorliegende Buch soll als ein Beitrag in dieser Richtung verstanden und bezüglich seiner Publikation motiviert werden.

Keywords

Coulomb Draht Eichinvarianz Energie Feldtheorie Induktion Induktionsgesetz Isolator Maxwell Maxwell-Gleichungen Optik Oszillator Potential Wellengleichung Widerstand

Authors and affiliations

  • Harald Stumpf
    • 1
  • Wolfgang Schuler
    • 2
  1. 1.Institut für theoretische PhysikUniversität TübingenDeutschland
  2. 2.Studiengruppe für SystemforschungHeidelbergDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering