Advertisement

Lokale Politik im Wohlfahrtsstaat

Zur Sozialpolitik der Gemeinden und ihrer Verbände in der Beschäftigungskrise

  • Authors
  • Wolfgang Jaedicke
  • Kurt Ruhland
  • Ute Wachendorfer
  • Hellmut Wollmann
  • Holger Wonneberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Wolfgang Jaedicke, Kurt Ruhland, Ute Wachendorfer, Hellmut Wollmann, Holger Wonneberg
    Pages 13-24
  3. Wolfgang Jaedicke, Kurt Ruhland, Ute Wachendorfer, Hellmut Wollmann, Holger Wonneberg
    Pages 25-160
  4. Wolfgang Jaedicke, Kurt Ruhland, Ute Wachendorfer, Hellmut Wollmann, Holger Wonneberg
    Pages 161-214
  5. Wolfgang Jaedicke, Kurt Ruhland, Ute Wachendorfer, Hellmut Wollmann, Holger Wonneberg
    Pages 215-221
  6. Back Matter
    Pages 223-248

About this book

Introduction

Der vorliegende Band dokumentiert die Ergebnisse des Forschungspro­ jekts "Stadt und Sozialstaat: Zur Bestimmungsmacht und -ohnmacht der Kommunen bei der Formulierung und Implementation von Sozialpolitik im Bundesstaat", das von der Stiftung Volkswagenwerk in den Jahren 1986 bis 1988 gefördert wurde. Die Ausführungen zur Arbeitsmarktpolitik im zweiten Kapitel bauen auf Vorarbeiten von Gerhard Buck auf. Die Informationen, die wir in vielen Gesprächen gewannen, waren für unsere Arbeit besonders wichtig. Wir danken unseren Gesprächspartnern aus den Reihen der Bundestagsfraktionen, der Bundes-und Ländermini­ sterien, der Bundesanstalt für Arbeit, des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, der freien Wohlfahrtsträger, der Verwaltungen und Räte der beiden "Fallstädte" und der kommunalen Spitzenverbände. Dem Deutschen Städtetag gebührt besonderer Dank, öffnete er uns doch groß­ zügig sein Archiv. Berlin, im März 1990 Inhalt Verzeichnis der Tabellen, Abbildungen und Übersichten ............. 9 Abkürzungsverzeichnis ..................................... 11 Erstes Kapitel: Dezentralisierung des Wohlfahrtsstaats? ....................... 13 Zweites Kapitel: Sozialpolitische Entscheidungsprozesse im Bundesstaat ........... 25 1. Institutionalisierung kommunaler Interessen: kommunale Spitzen verbände und Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge ........................................ 29 2. Kommunen und Sozialhilfe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 . . . . . . . . . 2.1. Sozialpolitik in der Finanzkrise: Der binnenföderale Konsens zerbricht. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 . . . . . . . . . . 2.2. Das Bundessozialhilfegesetz: Kommunale Sparforderungen haben Erfolg. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 . . . . . . . . . . . .

Keywords

Arbeitsmarkt Arbeitsmarktpolitik Ausgrenzung Beteiligung Entlastung Institution Institutionalisierung Macht Pflege Politik Sozialhilfe Sozialpolitik Sozialstaat Wohlfahrt Wohlfahrtsstaat

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-85876-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien 1991
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12205-2
  • Online ISBN 978-3-322-85876-4
  • Series Print ISSN 0170-1401
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods