Grafik und Animation in C

Mit einer Grafikbibliothek auf beiliegender Diskette

  • Authors
  • H. Weidner
  • B. Stauss

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 2-16
  2. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 17-22
  3. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 23-42
  4. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 43-50
  5. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 51-58
  6. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 59-92
  7. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 93-106
  8. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 107-122
  9. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 123-131
  10. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 133-142
  11. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 143-164
  12. H. Weidner, B. Stauss
    Pages 165-196
  13. Back Matter
    Pages 197-206

About this book

Introduction

Dieses Buch entstand, um allen an Graphik aus dem Rechner Interessierten die Möglichkeit zu geben, selbst schöpferisch tätig zu werden. Dabei werden nicht sofort Kunstwerke entstehen - oder doch? In unserer heutigen modernen K unst­ szene kann man auch das nicht ausschließen. Seit einigen Jahren werden PCs immer billiger und dabei immer leistungsfähiger. Naturgemäß geht damit einher eine explosions artige Ausbreitung dieser kleinen grauen Kisten, die im wesentlichen 1 Luft enthalten und doch soviel können. Und folglich wächst auch die Zahl derer, die nicht nur passiv mit ihrem Rechner spielen möchten. Wer einmal anfängt, selbst Programme zu entwerfen - insbesondere solche, die schöne, möglichst far­ bige Bilder zeichnen - und dann erlebt, wie das Elektronengehirn seinen Befehlen gehorcht, der erliegt unweigerlich der Faszination dieser Kunst. Ja, es ist Kunst! Beobachten Sie, wie sich Linien, Flächen und Texte, Ihrem selbstgeschaffenen Re­ chenplan folgend, zu immer verflochteneren, schöneren Gebilden zusammenfügen, bis schlußendlich ein fertiges Bild den Bildschirm oder den Drucker ziert. Oder las­ sen Sie sich bezaubern von bewegten Bildern, Trickfilmen, auf Ihrem Bildschirm. Aus dem tiefsten Innern Ihres Rechners steigen die elektronischen Objekte empor und scheinen ein Eigenleben auf dem Graphikschirm zu führen. Doch Sie wissen es besser! Sie haben die unsichtbaren Fäden in der Hand, an denen diese Pup­ pen tanzen, denn Sie haben sie mit Ihrem Programm erst zum Leben erweckt. Nichts ist faszinierender! Versuchen Sie es doch mal! Dieses Buch will Ihnen dabei helfen.

Keywords

Animation Diskette Drucker Farbe Grafik Kurve Leistung Objekt Randelementmethode Schließen Schrift Spiele Transformation Trickfilm Variation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-85658-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien 1991
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-05155-6
  • Online ISBN 978-3-322-85658-6
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Electronics
Telecommunications
Aerospace