Advertisement

Einführung in BASIC

Mit zahlreichen Beispielen und 10 vollständigen Programmen

  • Wolfgang Schneider

Part of the Programmieren von Heimcomputern book series (volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Wolfgang Schneider
    Pages 1-2
  3. Wolfgang Schneider
    Pages 3-4
  4. Wolfgang Schneider
    Pages 5-9
  5. Wolfgang Schneider
    Pages 12-17
  6. Wolfgang Schneider
    Pages 17-33
  7. Wolfgang Schneider
    Pages 34-34
  8. Wolfgang Schneider
    Pages 34-42
  9. Wolfgang Schneider
    Pages 42-56
  10. Wolfgang Schneider
    Pages 56-64
  11. Wolfgang Schneider
    Pages 64-84
  12. Wolfgang Schneider
    Pages 84-86
  13. Wolfgang Schneider
    Pages 86-128
  14. Back Matter
    Pages 128-140

About this book

Introduction

Die bevorzugte höhere Programmiersprache, die zum Dialog mit Heim­ computern verwendet wird, ist BASIC. Der BASIC-Befehlsvorrat, auf den in diesem Buch eingegangen wird, wurde so ausgewählt, daß er sowohl in dem Normvorschlag für ein "Minimal BASIC" als auch in allen modernen BASIC-Versionen der Heimcomputer-Hersteller vorhanden ist. In den einzelnen Kapiteln dieses Buches wird der Leser in knapper, präziser Weise mit den elementaren BASIC-Regeln vertraut gemacht. Eine Vielzahl von Beispielen verdeutlichen die Regeln. Das Wichtigste wird einprägsam durch Merkregeln am Ende eines jeden i-.:äpitels zusammengefaßt. Mit Hilfe von selbst zu lösenden Obungsaufgaben kann der Leser überprüfen, ob er die BASIC-Regeln beherrscht. Am Schluß des Buches zeigen 10 vollkommen programmierte und kommen­ tierte Beispiele, wie man das Wissen aus den einzelnen Kapit\~ln anwendet, um vollständige Programme zu schreiben. Dabei wird u.a. gezeigt, wie man eine Handelskalkulation aufstellt, eine Kurve einer mathematischen Funktion grafisch darstellt, eine Einkommen-bzw. Lohnsteuerberechnung vornimmt oder eine Computergrafik erstellt. Die Zusammenfassungen am Ende der einzelnen Kapitel erleichtern nach dem Erlernen von BASIC das Nachschlagen während der späteren selbstän­ d igen Programm iertätigkeit. Wolfgang Schneider Cremlingen, Sommer 1979 VI Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der Datenverarbeitung ........................... . 1.1. Der Begriff der Datenverarbeitung .......................... . 1.2. Die Arbeitsweise einer Datenverarbeitungsanlage (DVA) ........... . 2. Programmiersprachen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 3 . . . . . . . 2.1. Allgemeines.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 3 . . . . . . . . 2.2. Maschinensprachen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 3 . . . . . . . 2.3. Assemblersprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 3 . . . . . . . 2.4. Problemorientierte Programmiersprachen ...................... 4 3. Heimcomputer .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 5 . . . . . . . . 3.1 . Allgemeines...... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 5 . . . . . . . 3.2. Ausstattung von Heimcomputern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 5 . . . .

Keywords

BASIC Bifurkation Computergrafik Funktion Funktionen Maschinensprache Operatoren Programmiersprache Variable höhere Programmiersprache

Authors and affiliations

  • Wolfgang Schneider
    • 1
  1. 1.CremlingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-85514-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien 1979
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-04160-1
  • Online ISBN 978-3-322-85514-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences