Advertisement

Analytische Geometrie spezieller Flächen und Raumkurven

  • Kuno Fladt
  • Arnold Baur

Part of the Sammlung Vieweg book series (SV, volume 136)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Wichtiges aus der allgemeinen Geometrie

    1. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 1-32
    2. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 33-107
    3. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 108-222
  3. Spezielle Flächen und Raumkurven

    1. Front Matter
      Pages 223-225
    2. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 226-263
    3. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 264-326
    4. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 327-353
    5. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 354-438
    6. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 439-484
    7. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 485-492
    8. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 493-500
    9. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 501-509
    10. Kuno Fladt, Arnold Baur
      Pages 510-517
  4. Back Matter
    Pages 518-534

About this book

Introduction

Die Freude an der Gestalt ist es, welche den Geometer macht. Alfred Clebsch in "Zum Gedächtnis an Julius Plücker". Dieses Buch ist in jeder Beziehung ein Wagnis, aus drei Hauptgründen: 1. wächst beim Übergang von zwei zu drei Dimensionen, von den ebenen Kurven zu den Flächen und zu den Raumkurven, die Zahl der zu behandelnden Gebilde sofort ins Uferlose; 2. übersteigen die mathematischen Mittel der Stoffbehandlung viel früher und in viel größerem Umfange den elementaren mathematischen Ausbildungsgrad 1): 3. setzt der zu behandelnde Stoff, auch wenn er "elementar" ist, doch sehr viel an "allge­ meinen" geometrischen Kenntnissen voraus, die (im Gegensatz zum Kurvenbuch 2)) dem Leser nicht gegenwärtig sind und auch gar nicht gegenwärtig sein können. Der Schwierigkeiten 2. und 3. suchten wir auf folgende Weise wenigstens einigermaßen Herr zu werden: Mit der letzten, 3., so, daß wir drei Kapitel "Aus der Koordinaten-, der alge­ braischen und der Differentialgeometrie" vorausschickten, in denen wir auf möglichst elementare Weise den Stoff darzulegen versuchten, der die mathematischen Kenntnisse des Gymnasiums überschreitet bzw. der in den Anfangervorlesungen zwar behandelt wird, dort aber nicht zusammenhängend, wie es fur uns wichtig ist, sondern an vielen Stellen zerstreut, weil mit vielem anderen Stoff vermengt.

Keywords

Ableitung Algebra Differenzialgleichung Geometrie Gleichung Mannigfaltigkeit Maximum Minimum

Authors and affiliations

  • Kuno Fladt
    • 1
  • Arnold Baur
    • 2
  1. 1.TübingenDeutschland
  2. 2.Calw-LübeckDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-85365-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien 1975
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-08278-9
  • Online ISBN 978-3-322-85365-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences