Advertisement

Die InterAktiv-Schulung MS-DOS „So fangen Sie an“

Bookware bietet durch interaktives Arbeiten mit Buch & Lernprogramm den einfachen Weg, mit MS-DOS vertraut zu werden

  • Authors
  • Ekkehard Kaier

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-V
  2. Interaktiv-Schulung MS-DOS Kapitel I Bookware = Buch+Lernprogramm

    1. Ekkehard Kaier
      Pages 1-3
    2. Ekkehard Kaier
      Pages 5-12
    3. Ekkehard Kaier
      Pages 13-15
  3. Interaktiv-Schulung MS-DOS KapiteII Grundlagenkurs MS-DOS

    1. Ekkehard Kaier
      Pages 17-24
    2. Ekkehard Kaier
      Pages 25-43
    3. Ekkehard Kaier
      Pages 45-55
    4. Ekkehard Kaier
      Pages 57-72
    5. Ekkehard Kaier
      Pages 73-86
    6. Ekkehard Kaier
      Pages 87-97
  4. Back Matter
    Pages 117-126

About this book

Introduction

23 1.2.3 MS-DOS von der Festplatte starten Urn von der Festplatte aus zu booten, geht man in vier Schritten vor: 1. Standardlaufwerk A: entriegeln. 2. Angeschlossene Gerate einschalten (z.B. Drucker). 3. PC einschalten. 4. MS-DOS wird von Festplattenlaufwerk C: gebootet. Nach dem Einschaiten des PCs wird stets im Standardlaufwerk A: gesucht. Befindet sich darin keine Diskette bzw. ist das Laufwerk entriegelt, wird automatisch auf der Festplatte von Laufwerk C: nach dem Bootprogramm gesucht. Andernfalls gibt MS-DOS z.B. die folgende Fehlermeldung aus (Abkurzung DSKT fUr Diskette): Ke;ne SYS-DISKT oder fehlerhafte DSKT Austauschen e;ne Taste betat;gen Nach AbschluB des Bootvorgangs sind wiederum zwei Moglichkeiten denkbar: MS-DOS meldet z.B. sich mit "C>" als seinem Prompt. MS-DOS aktiviert automatisch ein anderes Programm, das sich dann mit seinem Prompt bzw. seiner Benutzeroberflache meldet. 1.3 Zusammenfassung In Abschnitt 1 haben Sie die Grundlagen des Betriebssystems MS-DOS kennengelernt. Sie wissen nun: Was die Begriffe Hardware und Software bedeuten. Wie das Betriebssystem als Systemsoftware einzuordnen ist. Welchen Zweck MS-DOS als Betriebssystem hat. Was man unter Booten bzw. Bootlaufwerk versteht. Welcher Bildschirmdialog sich beim Booten entwickeln kann. Wie man MS-DOS von einer Diskette startet.

Keywords

Betriebssystem Hardware Organisation Stapelverarbeitung

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Engineering