Advertisement

Know-how-Transfer im innerdeutschen Transformationsprozess

Effizienzen marktlicher und nicht-marktlicher Formen

  • Authors
  • Alexander W. Schulze

Part of the Empirische Transformationsforschung book series (ETF)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Alexander W. Schulze
    Pages 1-2
  3. Alexander W. Schulze
    Pages 3-6
  4. Alexander W. Schulze
    Pages 122-191
  5. Alexander W. Schulze
    Pages 192-195
  6. Back Matter
    Pages 197-207

About this book

Introduction

Nach der Wiedervereinigung wurde Ostdeutschland mit völlig neuen Rahmenbedingungen konfrontiert. Die Unternehmen benötigten einen schnellen und effizienten Transfer von Know-how, um das in westlichen Netzwerken gespeicherte Wissen nutzen zu können.

Alexander W. Schulze entwickelt ein Know-how-Transfermodell, das die unterschiedlichen Privatisierungsformen und die wesentlichen Transferformen berücksichtigt. Er unterscheidet dabei zwischen marktlichen und nicht-marktlichen Formen. Der Autor unterzieht das Modell einer empirischen Überprüfung und zeigt auf, welche Formen einen effizienten Kow-how-Transfer und somit eine erfolgreiche Unternehmenstransformation ermöglichen und wie diese Transfers gestaltet sein müssen.

Keywords

Bewertung EmpirischeTransformationsforschung Privatisierung Transformation Transformationsforschung Transformationsprozess

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-85198-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7159-1
  • Online ISBN 978-3-322-85198-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods