Trioker mathematisch gespielt

Logik und Fantasie mit Dreiecken

  • Authors
  • M. Odier
  • Y. Roussel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 7-10
  3. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 11-11
  4. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 12-24
  5. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 25-31
  6. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 32-44
  7. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 45-54
  8. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 55-66
  9. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 67-72
  10. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 73-78
  11. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 79-88
  12. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 89-102
  13. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 103-108
  14. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 109-110
  15. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 111-128
  16. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 129-140
  17. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 141-155
  18. M. Odier, Y. Roussel
    Pages 156-198
  19. Back Matter
    Pages 199-204

About this book

Introduction

2 Die 24 logischen Steine ........ . . . . .. . 11 3 Puzzles und Formen . . . . . . . . . . . .. . . . 12 . A Ganz einfache Puzzles . . . . . . . . . .. . . . 12 B Einfache Puzzles. . . . . . . . . . . . .. . . . 13 . C Schwierige Puzzles ................ 14 D Erste Puzzles mit 24 Steinen . . . . . . .. . . 15 E Eine erste Freiheit ................ 16 F Eine zweite Freiheit ............... 17 G Zwei Freiheiten gleichzeitig ........ 18 H Einschrankungen ................ 19 I Verfeinerte Einschrankungen ......... 20 K Einander erganzende Freiheiten und E- schrankungen . . . . . . . . . . . . . .. . . . 21 . . L Puzzles, die besonders schwierig sind ... 22 M Das Riesensechseck . . . . . . . . . . . .. . . 24 . 4 Gesellschaftsspiele .................. 25 A Einfache Spiele .................. 25 B Das symmetrische Duell. . . . . . . . . .. . . 27 C Spiel fiir N Spieler. . . . . . . . . . . .. . . . 30 . 5 Erste Ubungen und FragesteUungen . . . . .. . 32 A Zuerst einige Ubungen, die rasch erledigt sind . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . 32 . . . . B Einiges zum Sechseck .............. 33 C Wozu die Gleichheit dient .......... 33 D Beschreibung der Steine durch Fra- spiele . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . 34 . . . E Erste Zuordnungen . . . . . . . . . . . .. . . 36 . F Drei Pfeiltypen . . . . . . . . . . . . . . . 37 . . . G Zweier-Puzzles und ihre Darstellungen ... 38 H Dreier-Puzzles, Vierer-Puzzles, N-Puzzles . 42 6 Weitere Dberlegungen und Dbungen . . . . .. . 45 A Definition der Spielsteine . . . . . . . . .. . . 45 B Anzahl der Spielsteine . . . . . . . . . .. . . . 45 C Logische Anordnung der Spielsteine . . . .. 47 3 D Bezeichnung der Spielsteine . . . . . . .. . . 49 E Systematik der Puzzles zur Wiederholung 49 F Blumen mit der Zahl 3 . . . . . . . . . .. . . 53 . 7 Voll durchdachte Puzzlebeispiele . . . . . . .. . 55 A Logische Puzzles. . . . . . . . . . . . .. . . . 55 .

Keywords

Arithmetik Codierung Computer Elektrotechnik Gesellschaft Konstruktion Logik Spiele Symmetrie Symmetrische Relation Typen Wahrscheinlichkeit Zeichnung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-84135-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1979
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-08394-6
  • Online ISBN 978-3-322-84135-3
  • About this book
Industry Sectors
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences