Advertisement

Die europäische Union

Ein Kompendium aus deutscher Sicht

  • Editors
  • Rudolf Strohmeier

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Angela Bardenhewer
    Pages 1-7
  3. Jürgen Schüler
    Pages 21-33
  4. Gerhard Hitzler
    Pages 119-126
  5. Jochen Kubosch
    Pages 151-162
  6. Friedrich von Heusinger
    Pages 163-194
  7. Claudia Moser
    Pages 195-210
  8. Rüdiger Dohms
    Pages 211-242
  9. Robert Henkel, Rudolf W. Strohmeier
    Pages 243-256
  10. Jochen Kubosch
    Pages 269-279
  11. Henning Arp, Wulf Riess, Klaus Rudischhauser, Karl von Kempis
    Pages 281-294
  12. Reinhard Schulte-Braucks
    Pages 295-307
  13. Hans-Friedrich Beseler, Raimund Raith
    Pages 327-338
  14. Rudolf W. Strohmeier
    Pages 339-346
  15. Kurt Gaissert, Rudolf W. Strohmeier
    Pages 347-356
  16. Kurt Gaissert, Rudolf W. Strohmeier
    Pages 357-363
  17. Rudolf W. Strohmeier
    Pages 377-387
  18. Johannes Laitenberger
    Pages 389-396

About this book

Introduction

Die Skepsis gegenüber der europäischen Integration speist sich aus unterschiedlichen Quellen. Neben manchem Mißverständnis hat diese Haltung häufig eine simple Ursache: die Unkenntnis der Fakten. Die Autoren dieses Bandes haben sich deshalb die Aufgabe gestellt, wichtige Themen der europäischen Integration vor deutschen Hintergrund darzustellen, um so vor allem dem bundesdeutschen Publikum leichteren Zugang zu den damit verbundenen Problemen zu ermöglichen.
Anläßlich der Einführung des EURO zum Jahresbeginn 1999, der Diskussion um die Agenda 2000 und des kollektiven Rücktritts der EU-Kommission am frühen Morgen des 16. März 1999 hat sich innerhalb eines kurzen Zeitraumes dreimal eine gesamteuropäische Öffentlichkeit zu EU-Fragen gebildet. Insofern ist eines der vom Bundesverfassungsgericht in seinem Maastricht-Urteil konstatierten Defizite der EU - wenigstens zeitweise - behoben worden.
Vor diesem Hintergrund erschien es angebracht, zum Zeitpunkt der 99er-Wahl zum Europäischen Parlament die 1. Auflage zu aktualisieren. Das Konzept, Themenkapitel zu bilden und sich an eine breite Öffentlichkeit zu wenden, wurde deshalb beibehalten.

Keywords

Einigung Europa Freiheit Globalisierung Integration Lehrbuch Politik Union

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-83391-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-32655-9
  • Online ISBN 978-3-322-83391-4
  • Buy this book on publisher's site