Unternehmenswachstum durch Internationalisierung in Emerging Markets

Eine neo-kontingenztheoretische Analyse

  • Authors
  • Markus Strietzel

Part of the Schriften zum europäischen Management book series (SEM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Markus Strietzel
    Pages 1-13
  3. Markus Strietzel
    Pages 14-103
  4. Markus Strietzel
    Pages 199-209
  5. Markus Strietzel
    Pages 242-329
  6. Markus Strietzel
    Pages 330-336
  7. Back Matter
    Pages 337-402

About this book

Introduction

Viele Unternehmen stoßen in den bislang bearbeiteten Ländermärkten an ihre Wachstumsgrenzen. Daher geraten im Zuge wachstumsorientierter Internationalisierungsbestrebungen vor allem "Emerging Markets" in den Mittelpunkt der strategischen Betrachtung. Es handelt sich hierbei um Regionen, die auf dem Weg von einem typischen Entwicklungsland zu einem Industriestaat sind, also Länder wie beispielsweise China, Indien, Russland, Polen und Brasilien.

Markus Strietzel analysiert empirisch fundiert die Gestaltungsformen von Internationalisierungsstrategien deutscher Unternehmen in diesen Ländern. Unter Berücksichtigung der Theorien des Internationalen und des Strategischen Managements identifiziert er strategische Verhaltensunterschiede von erfolgreichen und weniger erfolgreichen Unternehmen mit Hilfe eines neo-kontingenztheoretischen Forschungsansatzes.

Keywords

Internationales Management Internationalisierung Management Neue Märkte Schwellenländer Strategie Strategisches Management Wachstum

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-82148-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0132-9
  • Online ISBN 978-3-322-82148-5
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Biotechnology
Pharma