Advertisement

Die Leistung von Aktienanalysten aus Anlegersicht

Empirische Untersuchung für den deutschen Aktienmarkt

  • Authors
  • Tim Richter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Einführung

    1. Tim Richter
      Pages 1-6
  3. Die Leistung von Aktienanalysten aus Anlegersicht

  4. Empirische Untersuchung zur Leistung von Aktienanalysten aus Anlegersicht

    1. Tim Richter
      Pages 157-182
    2. Tim Richter
      Pages 183-207
    3. Tim Richter
      Pages 208-265
    4. Tim Richter
      Pages 266-270
    5. Tim Richter
      Pages 271-273
  5. Back Matter
    Pages 275-319

About this book

Introduction

Mit dem Ende des Börsenbooms im Jahr 2000 sind Aktienanalysten zunehmend in die öffentliche Kritik geraten. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, sie würden zu optimistisch berichten, selten Verkaufsempfehlungen abgeben und sich lediglich der Meinung anderer Marktteilnehmer anschließen. Aber ist die vielfach erhobene Forderung gerechtfertigt, der Gesetzgeber müsse zum Schutz der Anleger tätig werden?

Tim Richter geht der Frage nach, was ein Anleger realistischerweise von Analysten erwarten kann und inwiefern sie seine Erwartungen erfüllen. Das Beziehungsgeflecht der Analysten u.a. zu Anlegern, Anlageinstitutionen, Banken und Unternehmen lässt vermuten, dass Analysten zu Optimismus und Trägheit neigen. Eine Untersuchung von über 140.000 Analystenempfehlungen zu 585 Aktien zeigt, dass die Empfehlungen überwiegend zutreffen, doch etwas zu spät kommen und dass über die Transaktionskosten hinausgehende Kursgewinne durch Analystenrat meist nicht zu realisieren sind. Von einem Versagen der Analysten insgesamt kann aber keine Rede sein.

Keywords

Aktienanalyse Aktienempfehlung Analysten Banking Investment Banking Kapitalmarkt Kapitalmarktforschung, empirische

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Oil, Gas & Geosciences
Engineering