Erfolgreiche Wettbewerbsstrategien im westeuropäischen GSM-Markt

Eine fallstudienbasierte Untersuchung von Mobilfunknetzbetreibern

  • Authors
  • Christian Krys

Part of the Schriften zum europäischen Management book series (SEM)

Table of contents

About this book

Introduction

GSM (Global System of Mobile Communications) ist der weltweit führende Mobilfunkstandard. Seinen Ursprung und die größte Verbreitung hat GSM in Westeuropa. Erstaunlicherweise bearbeiten die dort agierenden Mobilfunknetzbetreiber die lizenzierten Märkte trotz ähnlicher Rahmenbedingungen auf Angebots- und Nachfrageseite mit sehr unterschiedlichem Ergebnis. Dies wirft die Frage auf: Worauf gründen die erfolgreichen Unternehmen ihre Wettbewerbsvorteile?

Auf der Basis eines fallstudienorientierten Untersuchungsansatzes analysiert Christian Krys die Wettbewerbsstrategien der erfolgreichsten Betreiber von GSM-Netzen in Westeuropa. Die Ergebnisse konfrontiert er mit Theorien, die branchenübergreifend erklären, worauf Wettbewerbsvorteile beruhen, und entwickelt aus dieser Gegenüberstellung einen Bezugsrahmen zur Erklärung der Vorteilhaftigkeit von Wettbewerbsstrategien im GSM-Markt. Auf Grund der Parallelen zum neuen Mobilfunkstandard UMTS liefert der Bezugsrahmen auch Hinweise, wie UMTS zum Erfolg geführt werden kann.

Keywords

Erfolg GSM Mobilfunk Netzbetreiber Schriften zum europäischen Management Strategie UMTS Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81753-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-8102-6
  • Online ISBN 978-3-322-81753-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods