Marktgerechte Bewertung von Optionen

  • Authors
  • Bernhard Brunner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVI
  2. Bernhard Brunner
    Pages 1-5
  3. Bernhard Brunner
    Pages 6-35
  4. Bernhard Brunner
    Pages 36-138
  5. Bernhard Brunner
    Pages 139-201
  6. Bernhard Brunner
    Pages 202-228
  7. Bernhard Brunner
    Pages 229-283
  8. Bernhard Brunner
    Pages 284-287
  9. Back Matter
    Pages 288-321

About this book

Introduction

Zwar revolutionierte die Black/Scholes-Theorie die Optionspreisbewertung, doch belegen empirische Studien, dass sie die Marktpreise gehandelter Optionen nicht vollständig erklären kann.

Bernhard Brunner entwickelt ein Konzept zur arbitragefreien und marktgerechten Optionsbewertung, ohne dabei aufwändige numerische Verfahren anzuwenden. Hierzu leitet er aus den Transaktionspreisen liquider Standardoptionen ein implizites äquivalentes Martingalmaß ab. Die ausführliche theoretische Beschreibung des Konzepts wird durch die praktische Umsetzung mit Hilfe einer geeigneten Datenbank ergänzt.

Keywords

Arbitrage Dichtefunktion Evaluation Optionen Optionsbewertung Verteilung, implizite numerische Verfahren

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81724-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-8070-8
  • Online ISBN 978-3-322-81724-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Oil, Gas & Geosciences