Altersvorsorgebesteuerung in Deutschland, USA und Europa

Eine ökonomische und steuerrechtliche Analyse

  • Authors
  • Sandra Schwarz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Sandra Schwarz
    Pages 1-3
  3. Sandra Schwarz
    Pages 5-29
  4. Sandra Schwarz
    Pages 31-82
  5. Sandra Schwarz
    Pages 107-167
  6. Sandra Schwarz
    Pages 169-174
  7. Sandra Schwarz
    Pages 175-177
  8. Back Matter
    Pages 179-207

About this book

Introduction

Die "richtige" Besteuerung der Altersvorsorge ist ein viel diskutiertes Thema in den Steuerwissenschaften. Die derzeitigen steuerlichen Regelungen folgen keinem einheitlichen Konzept. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Jahr 2002 ist der Gesetzgeber verpflichtet, bis zum 1.1.2005 eine Neuregelung zu treffen. Die Bundesregierung schlägt mit ihrem Entwurf eines Alterseinkünftegesetzes die nachgelagerte Besteuerung vor.

Sandra Schwarz untersucht, ob die nachgelagerte Besteuerung aus ökonomischer Sicht mit einer Einkommensteuer systemkonform ist oder in Richtung Konsumsteuer weist. Auf der Basis einer Darstellung der Grundkonzeptionen einer Einkommen- und einer Konsumsteuer erfolgt eine Einordnung der steuerjuristischen Argumentation für die vor- bzw. die nachgelagerte Besteuerungsvariante. In einem Ländervergleich werden die Regelungen zur Altersvorsorgebesteuerung in den USA, Österreich und Schweden sowie Frankreich, Großbritannien und Spanien dargestellt und Reformempfehlungen für Deutschland abgeleitet.

Keywords

Altersvorsorge Auslandstätigkeitserlaß Besteuerung Bewertung Einkommensteuer Konsumsteuer Ländervergleich Reform

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81707-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-8049-4
  • Online ISBN 978-3-322-81707-5
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods
Pharma