Advertisement

Local Content-Auflagen

Betriebswirtschaftliche Relevanz und Handhabung am Beispiel des internationalen Großanlagenbaus

  • Authors
  • Jens Petersen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Jens Petersen
    Pages 1-7
  3. Jens Petersen
    Pages 8-240
  4. Jens Petersen
    Pages 241-310
  5. Jens Petersen
    Pages 311-313
  6. Back Matter
    Pages 315-377

About this book

Introduction

International tätige Unternehmen sind zahlreichen Handelshemmnissen ausgesetzt. Hierzu zählen Local Content-Auflagen, durch die Unternehmen gezwungen sind, auf lokale Wertschöpfung des Gastlands (Local Content) zurückzugreifen. Dies ist oft unökonomisch, mit Mehraufwand und erheblichen Haftungsrisiken verbunden.

Jens Petersen untersucht die betriebs- und volkswirtschaftlichen Wirkungen von Local Content-Auflagen unter Berücksichtigung der Kernfunktionen Beschaffung, Produktion, Marketing und Unternehmensführung. Am Beispiel des durch Local Content-Auflagen besonders betroffenen Großanlagenbaus verdeutlicht er, wie die Herausforderungen bewältigt werden können. Seine empirische Studie zeigt, dass sich strategische Gruppen gebildet haben, die den jeweiligen Vorgaben entsprechende spezielle Handlungsstrategien verfolgen. Die gewonnenen Erkenntnisse sind nicht nur für den Anlagenbau relevant, sondern auch für international tätige Unternehmen anderer Branchen.

Keywords

Automobilindustrie Großanlagenbau Handelshemmnisse, nicht-tarifäre Local Content Management, internationales Markteintrittsbarrieren Produktion Unternehmen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81699-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-8040-1
  • Online ISBN 978-3-322-81699-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods