Strategische Positionierung in der Automobilbranche

Der Einsatz von virtueller Produktentwicklung und Wertschöpfungsnetzwerken

  • Authors
  • Oliver Tietze

Part of the Strategisches Kompetenz-Management book series (SKM)

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund sowohl neuer als auch sich verschärfender bestehender Anforderungen in der Automobilwirtschaft stellt sich für alle beteiligten Firmen die Frage, mit welcher strategischen Positionierung in dieser Branche in Zukunft Erfolg erzielt werden kann.

Oliver Tietze untersucht aus der Perspektive der Automobilhersteller, welche wettbewerbsstrategisch relevanten Kompetenzen die Unternehmen in der Automobilentwicklung neu aufbauen bzw. in welcher Richtung ausbauen müssen, um sich im Konkurrenzkampf behaupten zu können. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Themenkomplexe: Zum einen die Implementierung der durchgängig virtuellen Automobilentwicklung - hier verstanden als der konsequente Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien zur Optimierung aufgaben- und prozessbezogener Tätigkeiten - und zum anderen der Wechsel zu innovativen Kompetenzbasen durch die Herausbildung neuer deutlicher Kernkompetenzprofile in kooperativen Entwicklungspartnerschaften.

Keywords

Automobilentwicklung Entwicklungspartnerschaften Informationstechnologien Kommunikationstechnologien Management, strategisches Netzwerke Produktentwicklung, virtuelle Strategische Kompetenz-Management Strategische Positionierung Wertschöpfung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81642-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7972-6
  • Online ISBN 978-3-322-81642-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods