Risikoverhalten privater Kapitalanleger

Implikationen für das Finanzdienstleistungsmarketing

  • Authors
  • Martina Steul

Part of the Forschungsgruppe Konsum und Verhalten book series (FGKV)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Martina Steul
    Pages 1-5
  3. Martina Steul
    Pages 198-213
  4. Martina Steul
    Pages 213-216
  5. Martina Steul
    Pages 217-261
  6. Martina Steul
    Pages 263-292

About this book

Introduction

Anleger investieren in verschiedene Finanzprodukte und versuchen somit das Risiko zu streuen. Die Erklärung und Prognose dieses Risikoverhaltens ist eine wichtige Voraussetzung für das Verstehen des Kapitalmarktes. Dabei geht die Wissenschaft zumeist von einem rationalen Verhalten der Anleger aus.

Martina Steul legt den Behavioral-Finance-Ansatz zugrunde und zieht psychologische Erkenntnisse zur Erklärung des Risikoverhaltens privater Anleger heran. Auf dieser Basis wird ein Risikoverhaltensmodell entwickelt. Experimentelle Untersuchungen liefern wichtige Erkenntnisse über die Determinanten des Risikoverhaltens. So spielen z.B. das Mental Accounting des Anlegers und das Framing von Kapitalanlagen eine bedeutende Rolle. Anhand dieser Ergebnisse leitet die Autorin Implikationen für das Finanzdienstleistungsmarketing ab. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Anlageberatung, die Kundensegmentierung sowie die Kommunikations- und Produktpolitik.

Keywords

Anlageberatung Anlageentscheidung Behavioral Finance Finanzdienstleistungen Kapitalanlage Kapitalanleger Marketing Risikoverhalten

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81635-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7965-8
  • Online ISBN 978-3-322-81635-1
  • About this book