Advertisement

Going Private

Der freiwillige Börsenrückzug in Deutschland

  • Authors
  • Peter Zillmer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Peter Zillmer
    Pages 1-13
  3. Peter Zillmer
    Pages 14-36
  4. Peter Zillmer
    Pages 119-149
  5. Peter Zillmer
    Pages 150-192
  6. Peter Zillmer
    Pages 193-200
  7. Back Matter
    Pages 201-221

About this book

Introduction

Als Gegenbewegung zum Gang an die Börse (Going Public) gewinnt der freiwillige Rückzug eines Unternehmens von der Börse (Going Private) in den letzten Jahren auch in Deutschland verstärkt an Bedeutung.

Peter Zillmer präsentiert eine theoretische Analyse der Motive und des Prozesses von Going-Private-Transaktionen in Deutschland sowie eine empirische Untersuchung deutscher Unternehmen, die ein Going Private zwischen den Jahren 1990 und 2001 angekündigt und vollzogen haben. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Going-Private-Unternehmen mit Hilfe finanzwirtschaftlicher Kennzahlen signifikant von börsennotierten Unternehmen unterscheiden lassen. Auf der Basis dieser Erkenntnisse entwickelt der Autor ein Prognosemodell zur Bestimmung der Rückzugswahrscheinlichkeit börsennotierter Unternehmen in Deutschland.

Keywords

Börsenrückzug Corporate Finance Deutschland Empirische Untersuchung Finanzwirtschaft Going Private Public-to-Private-Transaktion

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81589-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7917-7
  • Online ISBN 978-3-322-81589-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Oil, Gas & Geosciences
Engineering