Kundenwert und Unternehmenswert

Eine Analyse am Beispiel des E-Commerce

  • Authors
  • Stefan Rehbach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Stefan Rehbach
    Pages 1-7
  3. Stefan Rehbach
    Pages 9-27
  4. Stefan Rehbach
    Pages 29-174
  5. Stefan Rehbach
    Pages 175-179
  6. Back Matter
    Pages 181-244

About this book

Introduction

Ertragswert- und Discounted-Cash-Flow-Verfahren haben sich trotz verschiedener Schwächen in Theorie und Praxis der Unternehmensbewertung durchgesetzt. Eine der größten Schwierigkeiten bei der Anwendung dieser Verfahren in Hinblick auf junge Unternehmen ist, dass keine Daten über die Entwicklung in der Vergangenheit vorliegen, die Rückschlüsse auf zukünftige Erträge und Cash Flows gestatten.

Stefan Rehbach zeigt in verschiedenen mikroökonomischen Modellen, wie die Entstehung der Cash Flows eines Unternehmens transparenter gemacht und dadurch die Prognose erleichtert werden kann. Wenn Annahmen über die Entwicklung der Nachfrage des einzelnen Konsumenten, die Kostenstruktur des Unternehmens und die Wettbewerbsposition der am Markt tätigen Unternehmen vorliegen, können die Cash Flows auf der Basis einzelner Kundenbeziehungen hergeleitet werden. Der Autor veranschaulicht seine Überlegungen am Beispiel von E-Commerce-Unternehmen, den Prototypen junger Unternehmen im Gründungsboom der 1990er Jahre.

Keywords

Auktionstheorie Customer Equity Customer Lifetime Value E-Commerce Kundenbeziehung Kundenwert Unternehmensbewertung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81554-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7882-8
  • Online ISBN 978-3-322-81554-5
  • About this book