Anreizkompatible Erfolgsrechnung im Konzern

Grundmuster und Gestaltungsalternativen

  • Authors
  • Barbara E. Weißenberger

Part of the Schriften des Center for Controlling & Management (CCM) book series (SCCM, volume 12)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Barbara E. Weißenberger
    Pages 1-22
  3. Back Matter
    Pages 307-367

About this book

Introduction

Vereinheitlichung, Wertorientierung und Internationalisierung - diese Schlagworte stehen für eine Vielzahl neuer Herausforderungen, mit denen die Erfolgsrechnung in deutschen Konzernen konfrontiert wird. Es stellt sich die Frage, inwieweit die Erfolgsrechnung dem Management zielführende Verhaltensanreize im Sinne eines "what you measure is what you get" bieten kann.

Barbara E. Weißenberger analysiert zunächst grundlegend, welchen Anforderungen eine anreizkompatible Erfolgsrechnung im Kontext der Konzernsteuerung gerecht werden muss. Anschließend überprüft sie verschiedene aktuelle Entwicklungen innerhalb der Erfolgsrechnung. Dabei spannt sie den Bogen ihrer formal-theoretisch angelegten Analyse von der traditionellen Kostenrechnung über Fragen der integrierten Rechnungslegung bis hin zum Einsatz von kapitalmarktorientierten Kennzahlen und Aktienoptionsplänen innerhalb einer wertorientierten Konzernsteuerung.

Das Werk wurde mit dem Österreichischen Controller-Preis 2003 ausgezeichnet.

Keywords

Aktienoptionspläne Anreizkompatibilität Controller Erfolgsmessung Erfolgsrechnung Konzernsteuerung Kostenrechnung Schriften des Center for Controlling und Management Wertorientierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81493-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7806-4
  • Online ISBN 978-3-322-81493-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods