Advertisement

Kräftekonzentration in der diversifizierten Unternehmung

Eine ressourcenorientierte Betrachtung der Desinvestition

  • Stephan A. Friedrich von den Eichen

Part of the Strategisches Kompetenz-Management book series (SKM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Stephan A. Friedrich von den Eichen
    Pages 51-97
  3. Stephan A. Friedrich von den Eichen
    Pages 99-139
  4. Stephan A. Friedrich von den Eichen
    Pages 141-189
  5. Back Matter
    Pages 207-229

About this book

Introduction

Kräftekonzentration ist ein gängiges Schlagwort. Doch worauf sollen die eigenen Kräfte konzentriert und was soll zu diesem Zweck abgeschafft bzw. wo soll desinvestiert werden?

Auf der Basis des ressourcenorientierten Ansatzes der strategischen Unternehmungsführung untersucht Stephan A. Friedrich von den Eichen, wie die diversifizierte Unternehmung durch Desinvestition ihren Wert nachhaltig und langfristig steigern kann. Statt strategielos einzelne Wertzerstörer zu eliminieren, sollte man strategische Rückzüge planen, um Wettbewerbspositionen in anderen Geschäftsfeldern aufzubauen. Der Autor verhilft dem Abschaffen zu der Stellung, die ihm im Rahmen der strategischen Führung gebührt. Er stellt das zeitgemäße Wissen bereit, um heute im Hinblick auf die Zukunft die Unternehmensgrenzen festzulegen, und initiiert die Reflexion über den "Scope of the Firm".

Keywords

Abschaffen Desinvestition Fokussierung Führung Strategisches Kompetenz-Management Wettbewerbspositionen

Authors and affiliations

  • Stephan A. Friedrich von den Eichen
    • 1
  1. 1.Universität InnsbruckAustria

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81420-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7622-0
  • Online ISBN 978-3-322-81420-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods