Advertisement

Hedging mit Terminkontrakten

Eine gleichgewichtstheoretische Analyse realwirtschaftlicher Effekte

  • Authors
  • Judit Limperger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xx
  2. Judit Limperger
    Pages 1-13
  3. Judit Limperger
    Pages 77-92
  4. Judit Limperger
    Pages 175-179
  5. Back Matter
    Pages 181-251

About this book

Introduction

Das Hedging mit Terminkontrakten zählt zu den Kerngebieten des Finanz- und Risikomanagements, sowohl in der wissenschaftlichen Theorie als auch in der praktischen Anwendung. Werden die Preise dabei wie zumeist als exogen gegeben angenommen, berücksichtigen die modellgestützten Entscheidungen nicht die Wechselwirkungen zwischen den Produktionsentscheidungen und der Preisbildung an den Kassa- und Terminmärkten.

Judit Limperger untersucht das Hedgingpotential und die realwirtschaftlichen Rückwirkungen von Futures- bzw. Forward-Kontrakten in Verbindung mit der simultanen Preisbildung auf Kassa- und Futuresmärkten in einem Gleichgewicht rationaler Erwartungen. Ihre Untersuchung zeigt, dass die Preisbildung an den Märkten einen entscheidenden Einfluss auf die optimale Produktionsmenge und Hedgingposition eines Entscheiders hat. Ein Vergleich mit Ergebnissen in der Literatur üblicher Modelle zeigt, dass die Nichtberücksichtigung der Preisbildung zu falschen Empfehlungen für das Risikomanagement führen kann.

Keywords

Aktienhandel Hedging Rationale Erwartung Risikomanagement Termingeschäfte Terminhandel

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81395-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7413-4
  • Online ISBN 978-3-322-81395-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Oil, Gas & Geosciences
Engineering